1. Saarland

Frischer Wind in der Bücherei

Frischer Wind in der Bücherei

Mit einem Tag der offenen Tür und einer Autorenlesung wurde am vergangenen Freitag die Zweigstelle Wiebelskirchen der Stadtbücherei Neunkirchen im Wibilohaus wiedereröffnet.

Wegen umfangreicher Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten war die Filiale der Neunkircher Stadtbücherei/Mediathek im Wibilohaus seit den Sommerferien geschlossen. Viele Interessierte nutzten schon am Nachmittag vor der offiziellen Einweihung die Gelegenheit, sich in der neu gestalteten Büchereifiliale über das Angebot zu informieren. Und das wurde gründlich erweitert. Konnte man hier bisher ausschließlich Bücher ausleihen, können sich die Kunden jetzt auch an einer Auswahl von Zeitschriften, Hörbüchern und Filmen bedienen. Auch das Sachbuchangebot wurde ausgeweitet, erläuterten Petra Zurkaulen und Christiane Geisen, die in der Wiebelskircher Zweigstelle künftig für die Kunden da sein werden.

Zu den neuen Einrichtungen in der Bücherei gehört unter anderem eine Kinderecke mit einem erhöhten Podest, die schon am ersten Tag ihre Bewährungsprobe bestand. Man will aber nicht nur auf die Kundschaft warten, sondern auch selbst tätig werden.

"Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen im Ort an und werden unter anderem Führungen anbieten", erläuterte Gabriele Essler, die Leiterin der Stadtbücherei. Die Renovierungsarbeiten wurden ausschließlich durch Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofes unter Mithilfe des Amtes für Gebäudewirtschaft, des Schul-, Kultur- und Sportamtes sowie des Büchereipersonals ausgeführt und dafür dankte die Leiterin allen städtischen Handwerkern, Planern und Ideengebern, die daran beteiligt waren. Sie haben gute Arbeit geleistet, darüber waren sich alle Eröffnungsgäste einig.

Beigeordneter Sören Meng, erinnerte an den "Charme der achtziger Jahre", in dem sich die Zweigstelle bisher präsentierte und deshalb habe ihm eine Reaktivierung und Aufwertung am Herzen gelegen. Nach dem Ausmisten alter Bestände bei einem Flohmarkt am Wiebelskircher Dorffest im Juli sollte auch das Ambiente der Bücherei eine Frischzellenkur erfahren. "Wir wollten das Neue wagen", erinnerte Meng an die Überlegungen und heute könne man sagen, dass sich die Mühen gelohnt haben. "Die Bücherei hat an Format gewonnen", zog der zuständige Dezernent der Stadtverwaltung ein zufriedenes Fazit. Er sei sich sicher, dass sich die Zahlen der Nutzer nach oben bewegen werden, wagte Meng eine zuversichtliche Prognose. In der neuen Büchereizweigstelle in Wiebelskirchen hat sich aber nur das Ausleihangebot erweitert, auch die Öffnungszeiten wurden ausgeweitet. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Wibilohauses in der Wibilostraße sind montags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs von neun bis 13 Uhr und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Der offiziellen Neueröffnung schloss sich am Abend eine Autorenlesung mit dem saarländischen Journalisten und Buchautor Manfred Spoo an, der in den Räumen der AWO im Wibilohaus aus einem Kriminalroman "Mordsbekanntschaften - Kommissar Knaupers mörderische Fälle" vorlas.

Nähere Informationen zur neuen Bücherei auch unter Telefon (0 68 21) 1 79 92 97.

neunkirchen.de/

stadtbuecherei