1. Saarland

Freundeskreis hilft besonders behinderten Kindern

Freundeskreis hilft besonders behinderten Kindern

Bildstock. Mit Hilfe des deutsch-rumänischen Freundschaftskreises Saarland wurde im vergangenen Jahr in Arad in Rumänien ein Eltern-Selbsthilfe-Verein (Integra) für behinderte Kinder gegründet. Inzwischen werden rund 60 Kinder betreut und 20 sind in speziellen Therapien

Bildstock. Mit Hilfe des deutsch-rumänischen Freundschaftskreises Saarland wurde im vergangenen Jahr in Arad in Rumänien ein Eltern-Selbsthilfe-Verein (Integra) für behinderte Kinder gegründet. Inzwischen werden rund 60 Kinder betreut und 20 sind in speziellen Therapien. Nach Angaben des Bildstockers Willi Gehring - er ist der Vorsitzende des Freundschafskreises - ist Rumänien neben Albanien und Bulgarien eines der ärmsten Länder Europas. Dramatisch sei dort vor allem die Armutssituation von Familien mit Kindern. Der Respekt vor der Würde und dem Lebensrecht behinderter Menschen werde erst langsam erlernt. Insbesondere behinderte Kinder seien in Rumänien "ausgegrenzt". Deshalb helfe der deutsch-rumänische Freundschaftskreis Saarland in fachlicher Kooperation mit der Lebenshilfe St. Wendel und der THW-Landeshelfervereinigung Saarland beim Aufbau eines Hilfsprojektes zur Frühförderung behinderter Kinder. Gehring berichtet: "Inzwischen wurde mit saarländischer Hilfe ein kleines, altes Haus für das Hilfsprojekt langfristig angemietet. Seit Wochen laufen die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten. Viele Eltern leisten eine Menge Arbeitsstunden für dieses Kinderprojekt - und das freiwillig und ehrenamtlich."Der deutsch-rumänische Freundschaftskreis Saarland unterstütze diese Arbeit der Eltern mit der Finanzierung der Materialkosten. Diese Hilfe zur Selbsthilfe sei ganz wichtig. Das Haus, so Willi Gehring, diene nach seiner Fertigstellung als Begegnungspunkt für Eltern mit behinderten Kindern. Dort sollen auch Beratung und Therapie angeboten werden. Rund 32 000 Euro will der Freundschaftskreis in den nächsten drei Jahren in das Hilfsprojekt investieren. ll

Infos bei Willi Gehring, Telefon (01 72) 6 82 28 95 oder E-Mail: gehwi@aol.com