Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ilka Albers

Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ilka Albers

Saarbrücken. Ilka Albers, eine engagierte Feministin und Kulturschaffende unseres Landes, ist gestorben. Als Frauenbeauftragte der Stadt Sulzbach, als langjährige Redakteurin der Frauenzeitung Donna Wetter, als freie Journalistin für örtliche und überörtliche Medien wirkte sie weit über das Saarland hinaus. Ihr lebenslanges Thema war das kulturelle Schaffen von Frauen

Saarbrücken. Ilka Albers, eine engagierte Feministin und Kulturschaffende unseres Landes, ist gestorben. Als Frauenbeauftragte der Stadt Sulzbach, als langjährige Redakteurin der Frauenzeitung Donna Wetter, als freie Journalistin für örtliche und überörtliche Medien wirkte sie weit über das Saarland hinaus.Ihr lebenslanges Thema war das kulturelle Schaffen von Frauen. Ihre eigene Kreativität drückte sich fotografisch und gestalterisch aus. Sie schuf beeindruckende multimediale Porträts über Schriftstellerinnen und Künstler wie Rose Ausländer und Hilde Domin, Mascha Kaleko und Frédéric Chopin, mit denen sie einem breiten Publikum ihre eigene Freude an großer - zumeist weiblicher - Dichtkunst und an musikalischem Genie vermittelte. In Schulen und Weiterbildungseinrichtungen, in Gewerkschaftshäusern und Kliniken, bei Frauenkongressen und an feministischen Kulturorten warb sie mit Begeisterung für eine gesellschaftliche Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Kämpfen der Frauen.

Sie reiste viel und brachte frauen- und friedenspolitisch engagierte Menschen aller Generationen in Ost und West miteinander in Kontakt. Gesellschaftspolitisch engagierte sie sich in den letzten Jahren verstärkt, oft über die eigenen, durch die lange Krankheit geschwächten Kräfte hinaus, für globale Frauenrechte und fairen Handel weltweit.

Annette Keinhorst, die Autorin dieses Nachrufs, den wir in leicht gekürzter Fassung abdrucken, ist Leiterin der Frauenbibliothek Saar. Mit einer öffentlichen Trauerfeier wollen Freunde und Weggefährten am Donnerstag, 16. Juni, 19 Uhr, im Großer Saal des VHS-Zentrums am Schlossplatz von Ilka Albers Abschied nehmen.