1. Saarland

Freud und Leid im Dialekt und auf Hochdeutsch

Freud und Leid im Dialekt und auf Hochdeutsch

Wadern. Der Waderner Marktsommer geht mit der saarländischen Band "Rastlos" am kommenden Samstag, 28. August, ab 20 Uhr in die letzte Runde. Die Lieder erzählen, mal im Dialekt, mal auf Hochdeutsch, von Freud und Leid, von Träumen und Sehsüchten

Wadern. Der Waderner Marktsommer geht mit der saarländischen Band "Rastlos" am kommenden Samstag, 28. August, ab 20 Uhr in die letzte Runde. Die Lieder erzählen, mal im Dialekt, mal auf Hochdeutsch, von Freud und Leid, von Träumen und Sehsüchten. Auch Coverversionen von Liedern verschiedener Künstler wie Bob Dylan, Supertramp oder Hannes Wader gehören zum Repertoire von "Rastlos". Bei Regen findet das Konzert bei einem der teilnehmenden Wirte am Markt statt. Der Eintritt ist frei. ian