1. Saarland

Freizeit kann sinnvoll genutzt werden

Freizeit kann sinnvoll genutzt werden

Saarpfalz-Kreis. "Neue Eindrücke, Action und eine gehörige Portion Spaß" garantieren laut Pressemitteilung der Kreisverwaltung die Freizeitmaßnahmen, die das Kreisjugendamt in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für Kinder und Jugendliche aus dem Saarpfalz-Kreis anbietet

Saarpfalz-Kreis. "Neue Eindrücke, Action und eine gehörige Portion Spaß" garantieren laut Pressemitteilung der Kreisverwaltung die Freizeitmaßnahmen, die das Kreisjugendamt in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für Kinder und Jugendliche aus dem Saarpfalz-Kreis anbietet. Die aktuellen Ziele reichen von Spohns Haus in Gersheim bis nach Hamburg, von Schengen bis an die Costa Brava."Wir wollen, dass junge Leute in einer Gruppe von Gleichaltrigen einen aktiven und inhaltsreichen Urlaub verbringen können", beschreibt Kreisjugendpfleger Ralf Dittgen das Angebot. Die ein- bis dreiwöchigen Freizeiten sowie die Tagesausflüge richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 18 Jahren.

Das vielfältige Programm bietet viele interessante Möglichkeiten. So sind unter anderem im Angebot Kinderferienfreizeiten, Abenteuerfreizeiten, Fahrten nach Holland, Freizeiten mit Reitstunden, Freizeiten auf Sylt oder auf Langeoog sowie eine Bildungsfahrt nach Hamburg sowie Kurse bei der Sommerakademie von Artefix in Blieskastel.

Neue Broschüre ist da

Die Broschüre mit detaillierten Informationen zu allen Freizeiten liegt ab sofort in allen Rathäusern des Saarpfalz-Kreises aus. Weitere Informationen gibt's beim Kreisjugendpfleger des Saarpfalz-Kreises unter der Telefonnummer (0 68 41) 1 04 81 11.

Zudem sucht das Team der Kreisjugendpflege vorwiegend Betreuer, die bei den zahlreichen Ausflügen und Unternehmungen die Kinder und Jugendliche beaufsichtigen können. Interessierte können sich direkt mit Jugendpfleger Ralf Dittgen in Verbindung setzen. red