1. Saarland

Freiwillige Feuerwehr gibt Brandschutz-Unterricht

Freiwillige Feuerwehr gibt Brandschutz-Unterricht

Oberkirchen. Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Freisen hat in Zusammenarbeit mit der Rektorin Monika Riefer und dem Kreisfeuerwehrverband St. Wendel in der Grundschule Oberkirchen eine ausführliche Brandschutzerziehung durchgeführt. Dabei haben die Feuerwehrausbilder den Kindern der dritten und vierten Klasse einen Einblick in die Brandschutzlehre gegeben

Oberkirchen. Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Freisen hat in Zusammenarbeit mit der Rektorin Monika Riefer und dem Kreisfeuerwehrverband St. Wendel in der Grundschule Oberkirchen eine ausführliche Brandschutzerziehung durchgeführt. Dabei haben die Feuerwehrausbilder den Kindern der dritten und vierten Klasse einen Einblick in die Brandschutzlehre gegeben. Das Konzept der Brandschutzerziehung in den Grundschulen wird in diesem Umfang nur in der Gemeinde Freisen betrieben und ist bei den mehr als 100 Schülern gut angekommen.

Lehre in Theorie und Praxis

Gemeindewehrführer Paul Haupenthal, Gemeindejugendwart Matthias Bold und Franz-Josef Danneck haben den Kindern die Arbeit mit und gegen das Feuer näher gebracht. Des Weiteren waren Kameraden aus den Löschbezirken Freisen, Oberkirchen und Haupersweiler im Einsatz. Neben dem Unterricht mit den Feuerwehrleuten haben die Schüler bereits im Vorfeld mit den Lehrern anhand des Heftes "Brandschutzerziehung mit Florian Schlaucherl" viel erfahren und konnten dadurch einige Fragen für den Unterricht vorbereiten. Neben Informationen zur Feuerwehr im Allgemeinen konnten die Schüler auch an praktischen Beispielen sehen, wie ein Feuer entstehen kann und wie man sich in einem solchen Fall verhalten soll. Das Absetzen eines Notrufes gehörte genauso dazu, wie das Verhalten bei einem Feueralarm in der Schule. Nach dem Unterricht durften sie die Ausrüstung und Fahrzeuge der Feuerwehr genauer unter die Lupe nehmen.

In der darauffolgenden Schulstunde wurde der Hausalarm der Schule ausgelöst, um das zuvor gelernte Verhalten in die Tat umsetzen zu können. Die Schulräumung wurde mit Erfolg durchgezogen und die Kinder haben sich an den mit den Lehrern an den zuvor ausgemachten Punkten getroffen. red