FrauenThemenMonat beschäftigt sich mit den Medien

Saarbrücken. Der FrauenkulturMonat heißt dieses Jahr FrauenThemenMonat. Die Landeshauptstadt stellt ihre Veranstalungsreihe unter das Motto "Frauen und Medien". Oberbürgermeisterin Charlotte Britz eröffnet sie am 23. Oktober um 18 Uhr im Rathausfestsaal mit einer Talk-Runde mit saarländischen Medienvertreterinnen

Saarbrücken. Der FrauenkulturMonat heißt dieses Jahr FrauenThemenMonat. Die Landeshauptstadt stellt ihre Veranstalungsreihe unter das Motto "Frauen und Medien". Oberbürgermeisterin Charlotte Britz eröffnet sie am 23. Oktober um 18 Uhr im Rathausfestsaal mit einer Talk-Runde mit saarländischen Medienvertreterinnen. "Die Medien haben eine herausragende Rolle in unserer Gesellschaft. Deshalb interessiert uns, wie Mädchen und Frauen im Fernsehen, Radio und den Zeitungen vorkommen", sagt Britz.Der Veranstaltungskalender im FrauenThemenMonat (Foto: Stadt) greift die Bereiche Nachrichten, Werbung sowie die Sprache der Medien auf und bietet zu allen Bereichen vertiefende Einblicke an. Auch die Art und Weise, wie die Medien über Politikerinnen berichten, wird im Mittelpunkt einer Veranstaltung stehen. "Was wir über die Welt wissen, das wissen wir aus den Medien" zitiert Petra Messinger, kommunale Frauenbeauftragte, den Soziologen Niklas Luhmann und betont die Wichtigkeit, näher hinzusehen. Messinger: "Auf eine Frau, über die in den Hauptnachrichten berichtet wird, kommen vier Männer. Von großer Bedeutung ist die Durchbrechung der Klischees und das Hinarbeiten auf eine geschlechtersensible Berichterstattung." Das Programm umfasst neben Vorträgen Computerkurse, einen Filmabend sowie zwei Ausstellungen. Das Abschlusskonzert am 5. Dezember gestaltet Sängerin Christina Lux. Sie präsentiert ihr Programm "Pure & Live", das zwischen Folk, Jazz und Soul liegt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Kultur- und Bürgerzentrum Breite 63. redWeitere Informationen gibt es unter Tel. (06 81) 9 05 16 49.