1. Saarland

Frauen-Quote ist durch Prinzenpaare passé

Frauen-Quote ist durch Prinzenpaare passé

Besch. 4x11 Jahre: Mit einer Geburtstagsfeier ist der Bescher Carneval Club (BCC) am Samstag, 17. November, in die fünfte Jahreszeit gestartet. Mit großem "Besch Helau" führte der Sitzungspräsident Paul Schweizer durch das Abendprogramm im Schengen-Lyzeum in Perl, wo sich rund 350 Gäste eingefunden hatten

Besch. 4x11 Jahre: Mit einer Geburtstagsfeier ist der Bescher Carneval Club (BCC) am Samstag, 17. November, in die fünfte Jahreszeit gestartet. Mit großem "Besch Helau" führte der Sitzungspräsident Paul Schweizer durch das Abendprogramm im Schengen-Lyzeum in Perl, wo sich rund 350 Gäste eingefunden hatten. Die Schirmherrin, Umweltministerin Anke Rehlinger, gratulierte dem BCC zum 44-jährigen Bestehen und sprach der Arbeit des Vereins Respekt, Anerkennung und Dank aus. Weitere Ehrengäste waren Bruno Schmitt, Bürgermeister von Perl, und Jutta Weber, Ortsvorsteherin von Besch, und andere zahlreiche Vertreter aus der Politik, der Kirche und aus befreundeten Vereinen.Einer der Höhepunkte des Abends war die Vorstellung des Kinderprinzenpaares der kommenden Session. Dabei zeigte sich, dass eine Quotenregelung für Führungskräfte beim BCC nicht nötig ist, da ab sofort zwei Mädchen regieren, eines in der Rolle des Prinzen. Kinderprinz Paige I., bürgerlich Paige Scharfhausen, steht schon seit einigen Jahren "ihren Mann" im Bescher Fastnachtsleben. Fasching ist ihrer Meinung nach für Kinder ein wahrer Segen, und sie drohte den Beschern an: "Ihr müsst bei uns alles mitmachen!" Prinzessin Lina I., bürgerlich Lina Haimerl, stammt aus einer närrischen Familie und ist seit einigen Jahre in Besch aktiv. Sie hat sich vorgenommen, mit "Witz und Charme die närrische Zeit" zu regieren.

Kurzfristig Prinzenpaar gekrönt

Die Gründer des Bescher Carneval Clubs (von links): Reinhold Brittnacher, Klaus Koch und Hermann Kirch wurden vom Präsident Paul Schweizer geehrt. Foto: Werner Krewer

Ein erwachsenes Prinzenpaar hatte sich bis zu der Sessionseröffnung leider nicht gefunden. Doch dann die Überraschung: Spontan meldeten sich zwei Narren für das Amt. So wurden kurzfristig ihre Lieblichkeit Prinzessin Jacqueline I., bürgerlich Jacqueline Schenten, und seine Tollität Prinz Sebastian I., bürgerlich Sebastian Stieglmaier, zum Prinzenpaar gekrönt. Verabschiedet wurde das Prinzenpaar der vergangenen Session, Prinzessin Susanne I., bürgerlich Susanne Petry und Prinz Martin I., bürgerlich Martin Deubel. Beide betonten, dass sie viele schöne Stunden erlebt hatten und auf eine tolle Session mit vielen Höhepunkten zurückblicken. Die Zeit zum Abdanken war auch für das Kinderprinzenpaar gekommen, Kinderprinzessin Mia I., bürgerlich Mia Lauer und Kinderprinz Nico I., bürgerlich Nico Merziger. Beide bedankten sich für "die tolle Zeit mit all den närrischen Leut'" und wünschten ihren Nachfolgern viel Spaß. Natürlich wurde auch das Jubiläum des BCC gebührend gefeiert. Dem Club kam die Ehrung durch den Verband Saarländischer Karnevalsvereine zuteil, die der Präsident Horst Wagner und der Regionalvertreter Helmut Wagner vornahmen. Außerdem wurden die Gründungsmitglieder des BCC, Klaus Koch, Reinhold Brittnacher, Hermann Kirch, Werner Zeimet und Hildemarie Thomé zu Ehrenmitgliedern ernannt und 72 Mitglieder aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft geehrt. Die Geschichte des BCC wurde vorgestellt. Begleitet wurde die Sessionseröffnung von einem Gardetanz der Prinzengarde, einem gemeinsamen Showtanz der Mini-, Kinder-, Jugend-, und Juniorengarde und Einlagen von dem "Dirigent" Christof Röder und dem Fidelius Christoph Lesch.