Frauen finden eigenes Leben in den Büchern

Frauen finden eigenes Leben in den Büchern

St. Wendel. Dieser Film tut einfach nur gut. "Der Jane Austen Club", der jetzt auf DVD erschienen ist, kombiniert die Romantik der historischen Jane-Austen-Romane mit dem Alltag der heutigen Realität. Zu dieser wunderbaren Geschichte kommen interessante Extras wie ein Blick hinter die Kulissen und Informationen über das Leben der berühmten Autorin

St. Wendel. Dieser Film tut einfach nur gut. "Der Jane Austen Club", der jetzt auf DVD erschienen ist, kombiniert die Romantik der historischen Jane-Austen-Romane mit dem Alltag der heutigen Realität. Zu dieser wunderbaren Geschichte kommen interessante Extras wie ein Blick hinter die Kulissen und Informationen über das Leben der berühmten Autorin. Zum Inhalt: Sylvia wird nach vielen Ehejahren plötzlich von ihrem Mann verlassen. Ihre Freundin Bernadette, eine starke Frau, die ihr Leben nach eigenen Regeln lebt, organisiert einen "Buchclub", um der Verzweifelten dabei zu helfen, auf andere Gedanken zu kommen. Fünf Frauen treffen sich daraufhin einmal im Monat, um über eines von Jane Austens Bücher zu diskutieren. Neben Bernadette und Sylvia sind das Sylvias lesbische Tochter Allegra, die nur ihre Mutter über den Verlust hinwegtrösten will, die junge Lehrerin Prudie, die in einer unglücklichen Ehe lebt, sowie Sylvias Single-Freundin Jocelyn, die den einzigen Mann mit in den Club bringt: Grigg, der hofft, durch den Buchclub bei Jocelyn landen zu können. Als die Gruppe die einzelnen Werke von Austen durchgeht, entwickelt sich das Liebesleben eines jeden Beteiligten parallel zu den Geschichten Austens: Unbewusst sucht sich jeder die Plots und Charaktere aus, die dem eigenen Leben ähneln - und projiziert seine Wünsche und Sorgen in die Bücher hinein. him

Mehr von Saarbrücker Zeitung