1. Saarland

Frank Egler löst Willi Gregorius als Jagdvorsteher ab

Frank Egler löst Willi Gregorius als Jagdvorsteher ab

St. Wendel. In der Versammlung der Jagdgenossenschaft der Stadt St. Wendel wurde der bisherige Jagdvorsteher Willi Gregorius verabschiedet. Gregorius seinerseits verabschiedete Kurt Wiese (14 Jahre stellvertretender Vorsitzender) und Eugen Gramlich (25 Jahre Beisitzer im Vorstand).Frank Egler wurde einstimmig als Nachfolger gewählt

St. Wendel. In der Versammlung der Jagdgenossenschaft der Stadt St. Wendel wurde der bisherige Jagdvorsteher Willi Gregorius verabschiedet. Gregorius seinerseits verabschiedete Kurt Wiese (14 Jahre stellvertretender Vorsitzender) und Eugen Gramlich (25 Jahre Beisitzer im Vorstand).Frank Egler wurde einstimmig als Nachfolger gewählt. Frank Egler ist stellvertretender Ortsvorsteher der Stadt St. Wendel und wird als guter Mittler zwischen Jagdgenossen (Besitzer der Grundstücke der bejagbaren Fläche), Jagdpächter und der Stadtverwaltung angesehen.

Stellvertreter ist Willi Gregorius, der für Kontinuität sorgt. Die Jagdgenossenschaft der Stadt St. Wendel besteht aus den Gemarkungen St. Wendel und Alsfassen und hat eine Größe von 332 Hektar. Jagdpächter ist Hartwin Ingeln. red

Foto: privat

Foto: privat