Fraktionen hissen die Fahnen

Eine Frauenquote wird es bei den Saar-Liberalen nach dem Beschluss des jüngsten Landesparteitages nicht geben. Die fünf Männer in der liberalen Landtagsfraktion haben aber einen frauenpolitischen Sprecher gekürt. Christoph Kühn (46) kümmert sich für die FDP um feminine Themen

Eine Frauenquote wird es bei den Saar-Liberalen nach dem Beschluss des jüngsten Landesparteitages nicht geben. Die fünf Männer in der liberalen Landtagsfraktion haben aber einen frauenpolitischen Sprecher gekürt. Christoph Kühn (46) kümmert sich für die FDP um feminine Themen. In dieser Rolle verzichtete er jüngst auf einen Ordnungsruf an Fraktionschef Horst Hinschberger (59), der in der Spardebatte im Plenum für einem flotten Spruch von Katern und Katzen im Bett Kritik geerntet hat. Hinschberger, Präsident des 1. FC Saarbrücken, hat übrigens sein Büro für die Fußball-Weltmeisterschaft mit einem schwarz-rot-goldenen Fähnchen dekoriert. Der Kampfsportexperte bescheinigt den deutschen Nationalkickern "hohes Potenzial" und meint: "Alles ist möglich." Mit Deutschland-Fähnchen sind auch die Türen bei der SPD-Fraktion geschmückt. Fraktionsvize Ulrich Commerçon (42) hat zusätzlich noch die französische Fahne gehisst, die mittlerweile mit einem kleinen Trauerflor versehen wurde.CDU-Partei- und Regierungschef Peter Müller (54) wünscht sich zwar, dass sie deutsche Elf den Titel holt, erklärt aber die Spanier zum Favoriten. Das Spiel gegen Ghana schaut er sich am Mittwoch im Familienkreis an. Dann sitzen Experten mit am Tisch: Die Söhne Maximilian und Lukas spielen in Jugendteams des FV Eppelborn. Müllers Parteifreund Klaus Meiser (55) hat bei "Tante Emma", seiner Quierschieder Stammkneipe, einen Stehplatz vor dem Bildschirm reserviert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort