1. Saarland

Formel-1-Angebot für Nürburgring liegt vor

Formel-1-Angebot für Nürburgring liegt vor

Mainz. Für die Zukunft der Formel-1-Rennen am Nürburgring liegt nach Angaben der Betreiber ein Angebot auf dem Tisch. Die Beteiligung des Landes Rheinland-Pfalz sei dabei von rund 13,5 Millionen auf unter 10 Millionen Euro gesunken, sagte ein Sprecher der Nürburgring Automotive GmbH (NAG) gestern

Mainz. Für die Zukunft der Formel-1-Rennen am Nürburgring liegt nach Angaben der Betreiber ein Angebot auf dem Tisch. Die Beteiligung des Landes Rheinland-Pfalz sei dabei von rund 13,5 Millionen auf unter 10 Millionen Euro gesunken, sagte ein Sprecher der Nürburgring Automotive GmbH (NAG) gestern. Die Ring-Betreiber hätten im Auftrag des Landes drei Gespräche mit Formel 1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone geführt. Der Vorschlag werde nun mit Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) besprochen. Außerdem soll der Freizeitpark am Nürburgring abgespeckt werden. "Die nicht rentablen Betriebsteile werden geschlossen", sagte der Sprecher. Rund 140 Stellen sollten abgebaut werden. Mit der Achterbahn "Ringracer", für die die Genehmigung fehlt, kalkuliere die NAG derzeit nicht mehr. Der Nürburgring werde in der reduzierten Form "hochprofitabel" sein. Zwischenzeitlich hatten die Betreiber eine Reduzierung der Pachtzahlungen an das Land gefordert. dpa