1. Saarland

Förderverein zieht gute Jahresbilanz

Förderverein zieht gute Jahresbilanz

Bliesen. Am Ende des Jahres blickt der Verein zur Förderung und Erhaltung des Bliestaldoms St. Remigius auf erfolgreiche zwölf Monate zurück. "Wir haben vielen Menschen für ihre Unterstützung zu danken", sagte Vereinsvorsitzender Josef Schuh im Gespräch mit der SZ. "Dazu gehören unsere Mitglieder, die Sponsoren, die Orchester und Gesangvereine

Bliesen. Am Ende des Jahres blickt der Verein zur Förderung und Erhaltung des Bliestaldoms St. Remigius auf erfolgreiche zwölf Monate zurück. "Wir haben vielen Menschen für ihre Unterstützung zu danken", sagte Vereinsvorsitzender Josef Schuh im Gespräch mit der SZ. "Dazu gehören unsere Mitglieder, die Sponsoren, die Orchester und Gesangvereine." Das Abendlob mit den Gebeten für den Frieden in der Welt am 13. November sei eine gelungene Veranstaltung gewesen. Der Kunstkalender 2011 ist auch für nächstes Jahr wieder mit neuen Motiven aufgelegt worden und inzwischen restlos ausverkauft. Mitglieder des Vorstandes, des Pfarrgemeinderates und des Pfarrverwaltungsrates verkauften ihn von Haus zu Haus. Herbert Wolf war mit 260 Exemplaren der erfolgreichste Verkäufer. Der Erlös aus dem Kalenderverkauf betrug 7000 Euro.Das erste Orgelkonzert im neuen Jahr ist am Sonntag, 29. Januar, 17 Uhr, im Bliestaldom. Interpret ist der Kirchenmusiker Oskar Barth aus Saarbrücken. Der Organist war zunächst als Kirchenmusiker in Quierschied, Schneverdingen und Soltau tätig. Seit 1980 gibt er klassische Konzerte mit dem Schwerpunkt französische Orgelmusik. Nach seiner Rückkehr in das Saarland im Jahre 1995 arbeitet er am Gymnasium Saarbrücken und ist Leader der Jazz-Big-Band der Uniklinik in Homburg. Ein weiteres Konzert ist am Palmsonntag, 1. April, mit der Schaumberger Kantorei Tholey unter Leitung von Bernhard Alt. Auch für den 28. Oktober wurde bereits ein Konzerttermin festgelegt. Für Sonntag, 25. November, ist wieder eine Gebetskette mit Lichterprozession und Abendlob vorgesehen. gtr