Fördergeld macht bald vieles moderner

Fördergeld macht bald vieles moderner

Kleinblittersdorf. Der Gemeinderat von Kleinblittersdorf hat in einer Sondersitzung festgelegt, wo und wie die Gemeinde vom jüngsten Konjunkturpaket des Bundes profitieren soll. Der Rat entschied sich einstimmig dafür, die Grundschulen der Gemeinde so zu modernisieren, dass dort die Heizkosten sinken

Kleinblittersdorf. Der Gemeinderat von Kleinblittersdorf hat in einer Sondersitzung festgelegt, wo und wie die Gemeinde vom jüngsten Konjunkturpaket des Bundes profitieren soll.Der Rat entschied sich einstimmig dafür, die Grundschulen der Gemeinde so zu modernisieren, dass dort die Heizkosten sinken. Außerdem soll Geld aus diesem Konjunkturprogramm in die Sanierung der Kindertagesstätte Kleinblittersdorf fließen.

In der Saar-Blies Grundschule Auersmacher ist Fördergeld dafür vorgesehen, einen Tel der Fenster zu erneuern. In der Grundschule Kleinblittersdorf/Bliesransbach stehen die Fenster, die Heizung und die Wärmedämmung auf der Vorhabenliste, die der Gemeinderat billigte.

Für die Kindertagesstätte Kleinblittersdorf sind eine komplette Neugestaltung sowie eine Erweiterung der Krippe vorgesehen. Nach den Worten von Bürgermeister Stephan Strichertz sollen die drei Vorhaben zusammen zwischen 1,3 und 1,4 Millionen Euro kosten. Ebenfalls einstimmig hat der Gemeinderat das Ausleihsystem für Schulbücher ab dem kommenden Schuljahr gebilligt. Noch aber ist unklar, wie das Ganze koordiniert werden soll und welche Kosten auf die Eltern zukommen. Die SPD-Fraktion im Gemeinderat stimmte zwar für das Ausleihsystem, ist grundsätzlich aber für eine unentgeltliche Schulbuchausleihe. "Im Sinne der Eltern und um Bürokratie zu vermeiden, halten wir eine unentgeltliche Schulbuchausleihe für die bessere Lösung", sagte SPD-Fraktionssprecher Reiner Braun. leh