Filmwettbewerb Créajeune findet zum fünften Mal statt

Filmwettbewerb Créajeune findet zum fünften Mal statt

Saarbrücken. Zum fünften Mal findet in diesem Jahr der Filmwettbewerb Créajeune statt. Kinder, Jugendliche und junge erwachsene Amateurfilmer aus dem Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonien sind eingeladen, ihre Arbeiten einzureichen und sich somit für den Quattropole-Preis zu bewerben

Saarbrücken. Zum fünften Mal findet in diesem Jahr der Filmwettbewerb Créajeune statt. Kinder, Jugendliche und junge erwachsene Amateurfilmer aus dem Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonien sind eingeladen, ihre Arbeiten einzureichen und sich somit für den Quattropole-Preis zu bewerben. Die Filme können allein, in einer Gruppe, in der Schule, im Medienzentrum oder in der Ferienfreizeit gemacht worden sein. Die Filme sollen maximal 30 Minuten lang sein und 2011 oder 2012 gedreht worden sein. Einsendeschluss ist der 14. September.Neben dem Quattropole-Preis gibt es noch weitere Preise für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu gewinnen. Dazu zählen der Preis für den besten Film, der Preis für Humor und Ironie, der Preis für den besten Film zum Thema "Geld und Moral" , der Medienkompetenzpreis und der Preis für den besten Film zum Thema "Integration".

Die Veranstalter von Créajeune 2012 sind zahlreich: das Saarländische Filmbüro, die Ligue de l'enseignement/FOL Moselle, das IRTS Lorraine, das CSCTE Le Lierre, der SNJ Luxemburg, Média Jeunes AMO zusammen mit den Cinémas Forum und der Stadt Sarreguemines, das Kino Achteinhalb Saarbrücken, der Cinémathèque de la ville de Luxembourg, das Broadway Kino und die Stadt Trier. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung