Filme machen, Holzskulpturen oder Streetart kreieren

Filme machen, Holzskulpturen oder Streetart kreieren

Workshops, die ein bisschen aus dem Rahmen fallen, gibt es in den Sommerferien wieder im KuBa – Kulturzentrum am Eurobahnhof. Vom 5.

bis 9. August, täglich von 11 bis 15.30 Uhr, läuft der Sommerexpress, in dem Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren unter anderem einen Kurzfilm drehen oder HipHop tanzen.

Der Workshop Video-Kurzfilm wird von dem Regisseur und Kameramann Michael Koob angeboten. Von der Idee über die Konzeption bis hin zum Filmdreh und der Filmnachbearbeitung sollen die Jugendlichen erleben, wie ein Film entsteht.

Einen Graffiti-Workshop bietet der Kommunikationsdesigner Tobias Müller an. Hier kommen Sprühdosen und Mischtechniken zum Einsatz. Am ersten Tag gibt es einen Einblick in die aktuelle Szene. Dann werden Flächen grundiert, Motive skizziert und schließlich mit Sprühdosen die Endversion kreiert. Dabei können sowohl Graffiti-typische Motive als auch komplett freie Arbeiten umgesetzt werden.

Hip-Hop/Breakdance können die Jugendlichen mit dem Tänzer und Choreografen Senad Osmoni lernen. In diesem Workshop im KuBa werden zu Musik aus dem Bereich Pop, Funk oder HipHop Bewegungsabläufe einstudiert und eine eigene Choreografie erarbeitet. Der Bildhauer Martin Steinert bietet einen Workshop an, in dem die Jugendlichen Kunstobjekte aus Holz fertigen können. Die Workshops kosten jeweils 50 Euro plus 10 Euro für Materialkosten bei Graffiti- und Holz-Workshop.

Anmeldung unter Tel.(06 81) 959-12 00, E-Mail: info@kuba-sb.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung