1. Saarland

Film endet leider mit dem Ruhm

Film endet leider mit dem Ruhm

St. Wendel. Schade, dass der Film "Coco Chanel - Beginn einer Leidenschaft" endet, wenn die Karriere der Mode-Ikone gerade erst beginnt. Man hätte gerne weitergeschaut - da bietet sich ein zweiter Teil an. Zumal Audrey Tautou die Idealbesetzung ist. Interessant sind auch die Extras, die unter anderem einen Einblick in das Leben von Coco Chanel geben

St. Wendel. Schade, dass der Film "Coco Chanel - Beginn einer Leidenschaft" endet, wenn die Karriere der Mode-Ikone gerade erst beginnt. Man hätte gerne weitergeschaut - da bietet sich ein zweiter Teil an. Zumal Audrey Tautou die Idealbesetzung ist. Interessant sind auch die Extras, die unter anderem einen Einblick in das Leben von Coco Chanel geben. Zum Inhalt: Von den bescheidenen Anfängen in einem französischen Waisenhaus bis zu ihrem extravaganten Leben in den Kreisen der feinen Gesellschaft von Paris werden die Stationen Coco Chanels als Sängerin, Näherin, gesellschaftliche Rebellin und Mode-Ikone mit unbezähmbarem kreativen Geist nachgezeichnet. Benoît Poelvoorde und Alessandro Nivola porträtieren die reichen und eleganten Männer jener Zeit, die von dieser facettenreichen Frau betört sind. Mit ihrer Fantasie und ihrem persönlichen Stil - inspiriert von der Mode und voller Leidenschaft - ging Coco Chanel einen mutigen eigenen Weg mit neuem Look und Lebensgefühl, dem viele moderne Frauen bald schon folgten. him