1. Saarland

Feuerwehren stemmen Projekt Gerätehaus-Neubau gemeinsam

Feuerwehren stemmen Projekt Gerätehaus-Neubau gemeinsam

Neue Wege geht man bei den Feuerwehren in Schwemlingen und Weiler: Weil der demografische Wandel auch vor der Feuerwehr nicht haltmacht, bauen sich die Wehren aus Schwemlingen und Weiler jetzt ein gemeinsames Gerätehaus. OB Alfons Lauer nahm zusammen mit den stellvertretenden Ortsvorstehern von Schwemlingen und Weiler, Gerhard Kruppert und Michael Merl, Stadtwehrführer Ralf Bernardy und Architekt Jürgen Ludwig im Beisein von Landesbrandinspekteur Bernd Becker und den Löschbezirksführern Stefan Schweiger (Schwemlingen) und Joachim Bock (Weiler) den symbolischen Spatenstich vor.



"Es handelt sich hierbei um eine zukunftsweisende Investition in Zeiten immer knapper werdender Kassen", betonte er dabei. Das neue Feuerwehrgerätehaus soll an der Luxemburger Straße auf dem Grundstück des ehemaligen Gasthauses "Wappenschmiede" entstehen und bis September/Oktober 2014 fertiggestellt sein. Die Kosten belaufen sich auf 1,65 Millionen Euro, wobei die Stadt fest mit einer 60-prozentigen Bezuschussung durch das Land rechnet. Lob zollte Lauer den Löschbezirken Schwemlingen und Weiler für ihre erfolgreiche Kooperation. "Hier entsteht ein neuer schlagkräftiger Löschbezirk mit 46 Aktiven, davon elf Frauen, zwölf Jugendlichen und 15 Mitgliedern der Alterswehr", betonte er abschließend.