Feuerwehr verleiht Ehrenmedaillen

Feuerwehr verleiht Ehrenmedaillen

Die Feuerwehrtage am Bostalsee waren genau der richtige Rahmen, um Auszeichnungen zu vergeben. So erhielten unter anderem die ehemalige Oberthaler Bürgermeisterin Sigrid Morsch und Landrat Udo Recktenwald die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille.

Bosen. Anlässlich des offiziellen Empfangs an den Feuerwehrtagen am Bostalsee wurden Personen, welche sich für das Feuerwehrwesen besonders eingesetzt haben, sowie verdiente Feuerwehrangehörige geehrt. Mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Feuerwehr für Nicht-aktive Mitglieder, wurden Landrat Udo Recktenwald und die ehemalige Oberthaler Bürgermeisterin Sigrid Morsch ausgezeichnet. Sie wurden im Auftrag des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hans-Peter Kröger, durch Landesvorsitzenden Detlef Köberling überreicht.In der Laudatio zu Sigrid Morsch hieß es: "Während ihrer Amtszeit von 1991 bis 2005 hat Frau Morsch die Feuerwehr und besonders die Feuerwehr Oberthal auch in Zeiten einer angespannten finanziellen Situation stets unterstützt. In dieser Zeit fusionierten die beiden selbstständigen Löschbezirke Oberthal und Gronig freiwillig. Hierzu wurde an einem zentralen Standort ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut. Sie war jederzeit ein loyaler und verlässlicher Partner der Feuerwehren."

In der Begründung zur Auszeichnung von Landrat Udo Recktenwald wird angeführt: "Seit Amtsantritt im Jahre 2008 unterstützt er die Feuerwehren des Landkreises und den Kreisfeuerwehrverband nicht nur finanziell, sondern auch in hohem Maße ideell. Seinem Engagement und Einsatz ist es auch zu verdanken, dass das Ansehen der Feuerwehren des Landkreises über Kreis- und Landesgrenzen hinweg gestiegen ist."

Ehrenkreuz in Gold und Bronze

Das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Gold, die höchste deutsche Auszeichnung für aktive Feuerwehrmitglieder, erhielt der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes St. Wendel, Andreas Wita. Wita ist seit 1976 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel. Er war dort neben seiner Tätigkeit als aktives Mitglied 25 Jahre als Disponent der Kreisalarmzentrale tätig. Im Jahre 2003 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes St. Wendel und 2009 zu dessen Vorsitzenden gewählt. Während dieser Amtszeit setzte er sich besonders im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes und hier besonders im Bereich Brandschutzerziehung in Kindergarten und Grundschule ein. Seinem hohen persönlichen Einsatz sei es auch zu verdanken, dass die Feuerwehrtage am Bostalsee zu einem Erfolg für die Feuerwehren im Landkreis wurden.

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze erhielten aus der Hand des Landesvorsitzenden des Feuerwehrverbandes der Wehrführer der Kreisstadt St. Wendel, Dirk Schmidt, und der Wehrführer der Gemeinde Freisen, Paul Haupenthal. Brandinspekteur Hans-Josef Keller wurde durch den Landesbeauftragten für die Jugendfeuerwehren des Saarlandes die Silberne Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehren für sein Engagement und unermüdlichen Einsatz für die Nachwuchsorganisation ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Ehrungen wurden durch Landrat Udo Recktenwald noch Einsatzfahrzeuge an Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz übergeben. Es handelt sich um fünf Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehren im Landkreis, zwei Mannschaftstransportwagen für das Deutsche Rote Kreuz und ein Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz. Die Einsegnung übernahm Dechant Klaus-Peter Kohler.red

Mehr von Saarbrücker Zeitung