Feuerwehr rettet neugeborenes Fohlen aus Bauzaun

Feuerwehr rettet neugeborenes Fohlen aus Bauzaun

Fechingen. Die Feuerwehr Saarbrücken hat am Ostermontag ein neugeborenes Fohlen in Fechingen aus einem Zaun befreit. Gegen 9.40 Uhr kam der Alarm, der die Feuerwehrleute nach Fechingen rief: Dort war ein in der Nacht geborenes Fohlen bei den ersten Gehversuchen mit einem Vorderfuß in einen Bauzaun geraten und dort stecken geblieben

Fechingen. Die Feuerwehr Saarbrücken hat am Ostermontag ein neugeborenes Fohlen in Fechingen aus einem Zaun befreit. Gegen 9.40 Uhr kam der Alarm, der die Feuerwehrleute nach Fechingen rief: Dort war ein in der Nacht geborenes Fohlen bei den ersten Gehversuchen mit einem Vorderfuß in einen Bauzaun geraten und dort stecken geblieben. Aus eigener Kraft konnte sich das Fohlen nicht mehr retten.Sichtlich gezeichnet von den Strapazen der Geburt und vergeblichen Befreiungsversuchen aus dem Zaun, war das Tier inzwischen total erschöpft.

Zwei Frauen hatten die Feuerwehr alarmiert. Nachdem das Fohlen befreit war, hielten es die Feuerwehrleute noch mit Decken und Heu warm, bis der Tierarzt eintraf und gegen 11 Uhr mit der Behandlung begann.

Im Einsatz waren sich die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt und die Freiwillige Feuerwehr Fechingen. red