1. Saarland

Feuerwehr-Nachwuchs trat zum Tauziehen an

Feuerwehr-Nachwuchs trat zum Tauziehen an

Uchtelfangen. Das Tauziehturnier der Illinger Jugendwehren fand diesmal als eigene Veranstaltung statt, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt. Der Feuerwehrnachwuchs aus den Gemeinden Illingen und Merchweiler traf sich beim Tag der Jugendfeuerwehr auf dem Vorplatz der Uchtelfanger Schule zum traditionellen Kräftemessen

Uchtelfangen. Das Tauziehturnier der Illinger Jugendwehren fand diesmal als eigene Veranstaltung statt, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt. Der Feuerwehrnachwuchs aus den Gemeinden Illingen und Merchweiler traf sich beim Tag der Jugendfeuerwehr auf dem Vorplatz der Uchtelfanger Schule zum traditionellen Kräftemessen. Bei den Jüngsten bis zehn Jahre hatte die Gruppe Merchweiler/Wemmetsweiler die Nase vorn, die Siegerpokale der Altersgruppen zwei und drei blieben dagegen in der Gemeinde Illingen.Jugendfeuerwehrwart Mathias Prischmann und seine Stellvertreter Rudi und Patrick Schaack hatten ein kleines, aber feines Fest vorbereitet. Nicht nur Bürgermeister Armin König und Ortsvorsteher Olaf Wagner zeigten sich erfreut, dass das Turnier weitergeführt wird, auch Brandinspekteur Werner Thom und Gemeindejugendfeuerwehrwart Michael Haus lobten die Initiative der Verantwortlichen im örtlichen Löschbezirk.

Nach einem packenden Wettkampf mit anstrengenden Zügen freuten sich die Akteure auf die Siegerpokale. In der Altersgruppe der Acht- bis Zehnjährigen siegte Merchweiler/Wemmetsweiler vor Uchtelfangen/Welschbach und Hirzweiler/Illingen. Bei den Elf- bis 13-Jährigen gewannen die Buben und Mädchen von Wustweiler II vor Uchtelfangen und Hirzweiler/Illingen. Bei den Großen von 14 bis 17 Jahren legten sich die Illinger mächtig ins Zeug und ließen die Gruppen Merchweiler/Wemmetsweiler sowie Hüttigweiler/Welschbach hinter sich.

Die Zuschauer waren angetan vom großen Engagement der Jugendlichen. Armin König als Chef der Wehr stellte bei der Siegerehrung die hervorragende Jugendarbeit heraus und stockte den Erlös der Veranstaltung gleich um eine Spende auf. Sie kommt ebenfalls der Jugendarbeit zugute, wie Wehrführer Markus Volz und der neue Uchtelfanger Löschbezirksführer Sascha Cattarius versicherten. red