Feuerwehr hilft einem Fuchs aus der Patsche

Feuerwehr hilft einem Fuchs aus der Patsche

Saarbrücken. Wer hätte gedacht, dass sich ein Fuchs trotz seiner Spürnase verirren kann? Die Saarbrücker Berufsfeuerwehr hat am Donnerstag einen Fuchs auf der Saarbrücker Rußhütte aus einer Notlage befreit. Die Polizeiinspektion Burbach hatte die Einsatzleitstelle der Feuerwehr gegen 17 Uhr verständigt, dass das Tier auf einem Garagendach offenbar festsitze und nicht mehr weiterkomme

Saarbrücken. Wer hätte gedacht, dass sich ein Fuchs trotz seiner Spürnase verirren kann? Die Saarbrücker Berufsfeuerwehr hat am Donnerstag einen Fuchs auf der Saarbrücker Rußhütte aus einer Notlage befreit. Die Polizeiinspektion Burbach hatte die Einsatzleitstelle der Feuerwehr gegen 17 Uhr verständigt, dass das Tier auf einem Garagendach offenbar festsitze und nicht mehr weiterkomme. Der Fuchs war verwirrt und fand einfach nicht mehr den richtigen Rückweg. Den Fuchs befreite die Feuerwehr sehr schnell und ließ ihn dann im nahegelegenen Wald wieder laufen. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Saarbrücken mit acht Mitarbeitern. red