Feuerwehr Breitfurt bestritt 33 Übungen

Feuerwehr Breitfurt bestritt 33 Übungen

Breitfurt. Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Breitfurt erklärte Löschbezirksführer Jürgen Schmidt, dass im vergangenen Kalenderjahr 33 Übungen abgehalten wurden. Davon entfielen elf Übungen auf den Gefahrstoffzug der Stadt Blieskastel, in welchem der Löschbezirk mit zwei Fahrzeugen integriert ist

Breitfurt. Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Breitfurt erklärte Löschbezirksführer Jürgen Schmidt, dass im vergangenen Kalenderjahr 33 Übungen abgehalten wurden. Davon entfielen elf Übungen auf den Gefahrstoffzug der Stadt Blieskastel, in welchem der Löschbezirk mit zwei Fahrzeugen integriert ist. Einige Mitglieder besuchten außerdem Fortbildungslehrgänge der Landesfeuerwehrschule und des Kreisfeuerwehrverbandes. 2008 wurden die Breitfurter insgesamt sechs Mal durch die Einsatzzentrale Saarbrücken alarmiert, darunter waren zwei Alarmübungen. Karsten Schmidt wurde für 20 Jahre, Jörg Gebele für 25 Jahre sowie Jürgen Schmidt für 30 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Letzterer wurde zum Oberbrandmeister befördert. Wie die Wehr weiter mitteilt, informierte Wehrführer Nehlig, dass die Alarm- und Ausrückeordnung im Stadtgebiet auf Grund des Brandschutzbedarfsplans momentan überarbeitet werde. Demnach werde Breitfurt als Stützpunkt für Technische Hilfe und die Sonderfahrzeuge des Katastrophenschutzes gestärkt. Überdies lobte der Beauftragte für die Jugendfeuerwehr der Stadt Blieskastel, Philippe Klakocer, die vorbildliche Jugendarbeit in Breitfurt. Der Löschbezirk stelle mit 23 Mitgliedern die mannschaftsstärkste Jugendwehr im gesamten Saarpfalz-Kreis. Der Löschbezirk hat sich für den erneuten Eintritt in die Arbeitsgemeinschaft der Breitfurter Vereine ausgesprochen - das Votum fiel einstimmig aus. red