Feuer auf der Ell: Polizei vermutet Brandstiftung

Feuer auf der Ell: Polizei vermutet Brandstiftung

Merzig. Brandstiftung ist vermutlich die Ursache eines Feuers, das am frühen Sonntagabend der Merziger Feuerwehr gemeldet wurde. Das Gebäude in der Nähe der Bundeswehr-Schießanlage stand gegen 19 Uhr in Flammen, obwohl es derzeit nicht bewohnt wird. Polizei und Feuerwehr gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus, zumal die Scheibe der Hintertür eingeschlagen war

Merzig. Brandstiftung ist vermutlich die Ursache eines Feuers, das am frühen Sonntagabend der Merziger Feuerwehr gemeldet wurde. Das Gebäude in der Nähe der Bundeswehr-Schießanlage stand gegen 19 Uhr in Flammen, obwohl es derzeit nicht bewohnt wird. Polizei und Feuerwehr gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus, zumal die Scheibe der Hintertür eingeschlagen war.Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte - insgesamt waren über 60 Feuerwehrleute aus den Löschbezirken Merzig, Hilbringen und Besseringen zur Brandbekämpfung aufgeboten - stand ein Teil des ausgebauten Dachstuhls bereits in Flammen.

Zur Wasserversorgung musste von der Feuerwehr eine Leitung vom Bundeswehrgelände bis zur Einsatzstelle verlegt werden. Neben den Kräften der Feuerwehr und der Polizei waren auch das DRK und der Malteser Hilfsdienst im Einsatz. Der MHD organisierte zusätzlich die Verpflegung der Einsatzkräfte. Bei dem Einsatz in Merzig gab es keine Verletzten. rup

Mehr von Saarbrücker Zeitung