1. Saarland

Festhochamt endet mit einem feierlichen Orgelnachspiel

Festhochamt endet mit einem feierlichen Orgelnachspiel

Theley/Sotzweiler. In Theley findet am Gründonnerstag um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter die Messe vom letzten Abendmahl statt. Der Kirchenchor St. Peter singt aus der "Deutschen Messe" von Franz Schubert: "Wohin soll ich mich wenden", "Heilig ist der Herr", "Mein Heiland, Herr und Meister" sowie von Anton Bruckner "Christus factus est"

Theley/Sotzweiler. In Theley findet am Gründonnerstag um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter die Messe vom letzten Abendmahl statt. Der Kirchenchor St. Peter singt aus der "Deutschen Messe" von Franz Schubert: "Wohin soll ich mich wenden", "Heilig ist der Herr", "Mein Heiland, Herr und Meister" sowie von Anton Bruckner "Christus factus est".Am Ostersonntag wird das Festhochamt um 10.30 Uhr in Theley von der Chorgemeinschaft St. Peter (Jugendchor, Junger Chor, Kirchenchor) mitgestaltet. Zu hören ist die neu einstudierte "Messe breve" Nr. 7 "aux chapelles" in C-Dur für Chor und Orgel von Charles Gounod, Panis angelicus", ebenfalls eine Neueinstudierung und der "Psalm 150", beides von César Franck. Beendet wird das Festhochamt mit einem feierlichen Orgelnachspiel von Kantor Thomas Martin. Erstmalig erklingt die "Toccata" des französischen Komponisten Théodore Dubois.

In Sotzweiler singt an Karfreitag um 15 Uhr in der Feier vom Leiden und Sterben Christi der Kirchenchor St. Mauritius Sotzweiler-Bergweiler: "Per signum crucis" vom Francesco Durante, "Popule meus" von Ludovico da Vittoria, "O du hochheilig Kreuze" in einem Satz von Franz Leinhäuser und "Adoramus te Christe" von Francesco Roselli.

Im Festhochamt um 10.30 Uhr an Ostermontag in Sotzweiler singt der Kirchenchor die "Missa parochialis" von Wolfram Menschik in der Fassung für Chor und Orgel sowie das "Regina Caeli" von Antonio Lotti. red