| 20:50 Uhr

Fest der Begegnung
Kreativität und Freude sind Trumpf

Bestens gelaunt winkten die Sternentänzer der Wohnanlage Rexrothhöhe im vergangenen Jahr mit Klecks Klever in die Kamera.
Bestens gelaunt winkten die Sternentänzer der Wohnanlage Rexrothhöhe im vergangenen Jahr mit Klecks Klever in die Kamera. FOTO: B&K / Bonenberger/
Oberthal. Menschen mit und ohne Handicap aus dem ganzen Saarland feiern gemeinsam. Das 19. Fest der Begegnung steigt am Samstag, 22. September, ab 14 Uhr in Oberthal. Von Volker Fuchs

„Singen, klatschen, tanzen: Gemeinsam viel Spaß haben.“ So lautete die Überschrift des Berichtes über das Fest der Begegnung im vergangenen Jahr. Diese Überschrift ist Programm. Denn bei diesem großen Fest von Menschen mit und ohne Handicap stehen Spaß und gute Laune im Vordergrund. Da wird eifrig gesungen, geklatscht, mitgemacht und mitgelacht. Und viel getanzt: Auf und vor der Bühne.


Fröhlichkeit ist auch beim 19. Fest der Begegnung an diesem Samstag, 22. September, Trumpf. Los geht es ab 14 Uhr in der Bliestalhalle in Oberthal.

Seit Wochen bereiten sich Gruppen der Lebenshilfe auf diesen Nachmittag vor, üben fleißig. Denn sie stehen am Samstag auf der Bühne und gestalten das Programm. Zum Fest der Begegnung laden der Landesverband der Lebenshilfe Saarland, der Landkreis St. Wendel und der Wohltätigkeitsverein „Hilf-Mit!“ der Saarbrücker Zeitung ein. Unterstützt werden sie dabei von der Gemeinde Oberthal und der DJK Oberthal, die sich um die Bewirtung der Gäste kümmert.



Den Auftakt macht um 14 Uhr die Rexroth-Band der Lebenshilfe Obere Saar. Nach der offiziellen Begrüßung folgt dann „Gisi“, die Musikgruppe der Lebenshilfe St. Wendel. „Ohne Dich“ ist der Titel einer Gesangsdarbietung des Werkstattzentrums Spiesen-Elversberg (WZB). Dann heizt die Samba-Gruppe der Lebenshilfe St. Wendel dem Publikum ein. „Despacito“ heißt es dann beim Showtanz der Wohnstätte Püttlingen der Lebenshilfe Obere Saar.

Nach einer musikalisch begleiteten Pause wird die ganze Welt gerockt. „Rockin all over the world“ ist nämlich der Titel der Gesangsdarbietung mit Mundharmonika der WZB. „Von Allein“ ist die Tanzchoreographie der Rothenbergschule des Lebenshilfewerkes im Kreis Neunkirchen überschrieben.

Die Tanzgruppe Kalter Kaffee des Werkstattzentrums für behinderte Menschen (WZB) Spiesen-Elversberg macht Party auf der Bühne, eine Rocky-Horror-Picture-Party. Dass Zumba fit hält und viel Spaß macht, das beweist die Zumba-Gold-Gruppe der Lebenshilfe St. Wendel. Sternentänzer sind auch zu Gast, nämlich die Mitglieder der Tanzgruppe der Wohnanlage Rexroth-Höhe der Lebenshilfe Obere Saar. Titel von Klubb 3 singen die Künstler der Lebenshilfe Völklingen. Mit einem Ghostbusters-Showtanz heizt die Tanzgruppe „Show Time“ des Werkes Püttlingen der Lebenshilfe Obere Saar die Stimmung noch einmal richtig an.

Damit aber nicht genug. Neben der Bühne überrascht die Lebenshilfe Saarlouis mit einem Mitmachangebot. Zauberer Jakob Matthias wird sich unter das Publikum mischen. Und auch das beliebte SZ-Maskottchen „Klecks Klever“ kommt.

Der Eintritt zum Fest der Begegnung ist frei.

In die Karibik entführte die Tanzgruppe Kalter Kaffee des WZB im vergangenen Jahr die Besucher des Festes der Begegnung.
In die Karibik entführte die Tanzgruppe Kalter Kaffee des WZB im vergangenen Jahr die Besucher des Festes der Begegnung. FOTO: B&K / Bonenberger/