1. Saarland

FCS-Frauen und Saar 05 profitieren von neuem Kunstrasenplatz

FCS-Frauen und Saar 05 profitieren von neuem Kunstrasenplatz

St. Johann. Den Kunstrasenplatz am Kieselhumes haben Oberbürgermeisterin Charlotte Britz und Georg Jungmann, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport, eingeweiht. "Die Jugendlichen des SV Saar 05 profitieren von dem neuen Platz", sagte Britz. Aber auch die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken könnten besser trainieren. Das gelte für die erste und zweite Damenmannschaft

St. Johann. Den Kunstrasenplatz am Kieselhumes haben Oberbürgermeisterin Charlotte Britz und Georg Jungmann, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport, eingeweiht. "Die Jugendlichen des SV Saar 05 profitieren von dem neuen Platz", sagte Britz. Aber auch die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken könnten besser trainieren. Das gelte für die erste und zweite Damenmannschaft. Der Platz ist 110 mal 70 Meter groß und entspreche neuesten Standards. Die Stadt habe auch die Beleuchtung am Kieselhumes erneuert und eine steile Böschung abgeflacht. Dadurch könne die Anlage leichter gepflegt werden. Eine neue Treppe führt von der Umkleide zum Platz. Die Arbeiten dauerten rund vier Monate und kosteten rund 740 000 Euro. Die beiden Vereine zahlten je 50 000 Euro, die Sportplanungskommission 113 000 Euro, Land und Stadt den Rest. red