FC Riegelsberg peilt jetzt einen Platz unter den ersten Sechs an

FC Riegelsberg peilt jetzt einen Platz unter den ersten Sechs an

Riegelsberg. In einem Nachholspiel der Fußball-Saarlandliga hat der FC Riegelsberg am Mittwochabend mit einem 2:1-Sieg beim Tabellenvierten SV Mettlach überrascht. Matthias Groß hatte Riegelsberg vor der Pause 1:0 in Führung geschossen. Felix Dausend gelang nach dem zwischenzeitlichen 1:1 eine Viertelstunde vor Schluss das Siegtor

Riegelsberg. In einem Nachholspiel der Fußball-Saarlandliga hat der FC Riegelsberg am Mittwochabend mit einem 2:1-Sieg beim Tabellenvierten SV Mettlach überrascht. Matthias Groß hatte Riegelsberg vor der Pause 1:0 in Führung geschossen. Felix Dausend gelang nach dem zwischenzeitlichen 1:1 eine Viertelstunde vor Schluss das Siegtor. "Nach den schwachen Spielen gegen Neunkirchen und Eppelborn haben wir jetzt wieder eine sehr starke Leistung geboten", sagte Riegelsbergs Trainer Franco Gagliardi stolz. Und er freute sich, dass seine Ansprache an die Mannschaft nach dem schlechten Spiel gegen Eppelborn (1:3) Wirkung gezeigt hatte: "Wir haben gegen Mettlach die Räume sehr eng gemacht und waren von der ersten bis zur 90. Minute hoch konzentriert." Und das ohne die beiden etatmäßigen Kapitäne Kai Kammer und Ismael Barbar. Kammer laboriert an einem Muskelfaserriss, Barbar hat ein verstauchtes Knie. Ob die beiden am Samstag um 15.30 Uhr im Auswärtsspiel beim Tabellensechsten SC Halberg Brebach auflaufen können, weiß Gagliardi noch nicht.Keine Bedenken hingegen hat er im Fall Pascal Treyer, der gegen Mettlach verletzt ausscheiden musste. "Pascal wird gegen Brebach spielen können", ist Gagliardi sicher. Der Coach spekuliert immer noch auf einen Platz unter den ersten Sechs. "Dafür brauchen wir aber in Brebach einen Sieg", sagt er. Möglich sei dies durchaus: "Wenn wir mit der gleichen Einstellung wie gegen Mettlach zu Werke gehen, dann könnte das klappen. Motivationsprobleme wird es gegen Brebach nicht geben. Das ist ja fast ein Derby. Und Felix Dausend, Dominik Schommer und Benny Baltes haben alle schon mal für Brebach gespielt, die sind ganz besonders motiviert." dg

Mehr von Saarbrücker Zeitung