1. Saarland

FC Homburg verliert ersten Test bei der SV Elversberg mit 1:4

FC Homburg verliert ersten Test bei der SV Elversberg mit 1:4

Homburg. Nachdem dem ausgefallenen Spiel gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen stand für Fußball-Regionalligist FC Homburg am Mittwochnachmittag das erste Testspiel in diesem Jahr auf dem Programm. Nach fast 14-tägigen Training verlor das Team von Trainer Christian Titz mit 1:4 (1:2) auf den Kunstrasen an der Elversberger Kaiserlinde gegen Regionalliga-Tabellenführer SV Elversberg

Homburg. Nachdem dem ausgefallenen Spiel gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen stand für Fußball-Regionalligist FC Homburg am Mittwochnachmittag das erste Testspiel in diesem Jahr auf dem Programm. Nach fast 14-tägigen Training verlor das Team von Trainer Christian Titz mit 1:4 (1:2) auf den Kunstrasen an der Elversberger Kaiserlinde gegen Regionalliga-Tabellenführer SV Elversberg. "Für den ersten Test nach vielen Trainingseinheiten war die Leistung meiner Mannschaft ganz okay", erklärte Titz trotz der am Ende deutlichen Niederlage. "Wir hatten einige gute Einschussmöglichkeiten, waren aber auch zu fahrlässig in der Abwehr."Der FCH hatte nach der frühen Führung durch Carsten Lutz (7.) noch mehrere Möglichkeiten zum 2:0. Aber Neuzugang Björn Recktenwald vergab ebenso wie Dennis Gerlinger und Mike Baier. Die SVE profitierte beim Ausgleich (28.) und beim 2:1 (39.) von FCH-Abwehrfehlern, beide Tore schoss Maurice Deville (28.). Nach der Pause kontrollierte Elversberg das Geschehen und kam durch zwei Treffer von Abedin Krasniqi (67. und 79. Minute) zum 4:1-Endstand. Bei den Homburgern fehlten Stammtorwart Stefan Steigerwald (leichte Zerrung im linken Oberschenkel), Andre Kilian (Leiste) und Marc Buchmann (Knie).

Yannik Tewelde vom FC Homburg (l.) steckt den Ball gerade noch vor dem grätschenden Elversberger Sebastian Wolf durch. Foto: hagen

Am morgigen Samstag will der FC Homburg gegen den Tabellenführer der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland SVN Zweibrücken um 14.30 Uhr ein weiteres Testspiel absolvieren. Austragungsort ist der Kunstrasenplatz des SV Obersülzen bei Grünstadt. Wegen des schneebedeckten Trainingsplatzes am Waldstadion trainierte der FCH in den vergangenen Tagen in der Soccerhalle in Furpach oder dem Sportzentrum Erbach. Viel bessere Bedingungen erwarten die Spieler dann ab Sonntag für die darauffolgenden acht Tage Trainingslager im türkischen Side. ha