1. Saarland

Fastnachtsumzug überschreitet Grenze

Fastnachtsumzug überschreitet Grenze

Biringen/Waldwisse. Im nordwestlichsten Teil des Landkreises Saarlouis, zugleich Nahtstelle zum Landkreis Merzig-Wadern, gibt es seit mehr als drei Jahrzehnten einen Fastnachtsumzug. Am Fastnachtssonntag, 19. Februar, geht es nun zum 13. Mal auch über die saarländisch-lothringische Grenze

Biringen/Waldwisse. Im nordwestlichsten Teil des Landkreises Saarlouis, zugleich Nahtstelle zum Landkreis Merzig-Wadern, gibt es seit mehr als drei Jahrzehnten einen Fastnachtsumzug. Am Fastnachtssonntag, 19. Februar, geht es nun zum 13. Mal auch über die saarländisch-lothringische Grenze. Partner der Biringer und Oberescher, die vor 30 Jahren mit einem kleinen aber feinen Umzug jeweils zwischen den beiden Orten pendelten, sind die Waldwieser geworden.Zwischen Waldwisse (Waldwiese) und Biringen gibt es seit Jahrhunderten Bindungen. Bei den sehr guten Beziehungen zwischen den beiden Grenzdörfern lag es nahe, den Fastnachtumzug über die Landesgrenze laufen zu lassen. Start und Ziel finden jährlich im Wechsel statt.

In diesem Jahr setzt sich der "Faasendzuch" um 14.11 Uhr in Waldwisse in Bewegung. Nach verschiedenen Verpflegungsstationen wird er um 15.30 Uhr die Grenze überschreiten und gegen 15.50 Uhr Biringen in der Nähe des Dorfgemeinschaftshauses erreichen.

An der Spitze des Umzuges, der gemeinschaftlich von den Biringer Feuerwehrmännern und ihren Kameraden, den "Sapeurs pompiers" aus Waldwisse gesichert wird, thront das Kinderprinzenpaar Lillie I. aus Waldwisse und Andreas I. aus Biringen.

Im Dorfgemeinschaftshaus Biringen wird DJ Fat Beat mit Musik einheizen und die Veranstaltung in die traditionelle "Grün-Weiße-Nacht" des Sportvereins Biringen/Oberesch überführen. Unter Vorsitz des Prinzenpaares wird dann um 20 Uhr eine französisch-deutsche Jury die schönsten Masken und Wagen prämieren.

Durch den Ausfall des Rosenmontagsumzuges in Gerlfangen (wir berichteten) ist der grenzüberschreitende Umzug in diesem Jahr der Einzige auf dem Nordgau. rl