1. Saarland

Fastnacht im Saarland 2019: Umzüge und Sitzungen, Fotos und Termine

Fastnacht im Saarland : Wo große und kleine Narren die tollen Tage feiern

Alleh Hopp, ihr Faasebooze! Die närrischen Tage im Saarland stehen bevor. Und bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist, laden Rathausstürme, Umzüge und Partys zum ausgelassenen Feiern ein.

Die ersten Kappensitzungen und Büttenreden sind schon über die Bühne gegangen – die heiße Phase der Fastnacht im Saarland beginnt aber erst. Ab dem fetten Donnerstag, 28. Februar, stehen überall in den Städten und Dörfern zahlreiche karnevalistische Höhepunkte an. Von Rathaussturm bis Gaudiwurm, von wildem Tanz bis Mummenschanz: Für die Narren im Saarland steht an den kommenden Tagen einiges auf dem Programm.

Insbesondere am Rosenmontag und am Fastnachtsdienstag stehen in vielen Städten und Gemeinden Fastnachtsumzüge an. Aber auch schon am Wochenende davor steht an vielen Orten die Straßenfastnacht an. Wann sich Fußgruppen und Prunkwagen an welchen Orten durch die Straßen bewegen, haben wir in unserer Übersicht über die Termine der Fastnachtsumzüge im Saarland zusammengestellt.

So war die Session 2018/2019 im Saarland

Auch schon in den vergangenen Wochen gab es viele närrische Veranstaltungen im Saarland: Wer noch einmal die Berichte über die Prinzenpaare und Kinderprinzenpaare, Kappensitzungen, Kindermaskenbälle, Prunksitzungen, Gardetänze und Funkenmariechen nachlesen möchte, findet hier die Artikel rund um die närrischen Tage im Saarland. Aktuelle Artikel und Bilder von Fastnachtsveranstaltungen werden dort fortlaufend ergänzt.

Eine besondere Ehre wurde in diesem Jahr dem aktuellen Prinzenpaar aus Heusweiler zuteil. Sarah II. und Tobias I. besuchten Kanzlerin Angela Merkel. Neben dem Prinzenpaar aus dem Saarland waren Prinzenpaare aus ganz Deutschland zu Gast in Berlin.

AKK bei der Narrenschau in St. Ingbert

Ein weiterer Höhepunkt der bisherigen Veranstaltungen zur Fastnacht war der Auftritt von Annegret Kramp-Karrenbauer als Putzfrau Gretel bei der Narrenschau der Saarländischen Karnevalsvereine (VSK) in der Alten Schmelz in St. Ingbert. Dort ließ sich die frühere Ministerpräsidentin des Saarlandes unter anderem darüber aus, wie die Leute in Berlin sprechen – Saarländisch können die nämlich nicht.

Neben der Narrenschau ein weiteres Highlight der Session 2018/2019: die Fernsehaufzeichnung der großen Prunksitzung der Saarbrücker Karnevalsgesellschaft „M’r sin nit so“ in der Saarlandhalle.

Zu den noch anstehenden Höhepunkten gehören die vielen Feste und Feiern in den Hallen und Veranstaltungsräumen im Saarland. Große Anziehungskraft hat dabei der Premabüba in Saarbrücken, aber auch in den anderen Städten und Dörfern gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die sich auf kleine und große Narren freuen.