1. Saarland

Farbe bekennen im Museum

Farbe bekennen im Museum

St. Wendel. Seit März zeigt das St. Wendeler Museum im Mia-Münster-Haus die Austellung "Farbe bekennen" mit Werken von Günter Swiderski (wir berichteten). Am Donnerstag, 15. April, findet um 17 Uhr ein Werkgespräch mit Günter Swiderski statt. Die Teilnahme ist kostenlos

St. Wendel. Seit März zeigt das St. Wendeler Museum im Mia-Münster-Haus die Austellung "Farbe bekennen" mit Werken von Günter Swiderski (wir berichteten). Am Donnerstag, 15. April, findet um 17 Uhr ein Werkgespräch mit Günter Swiderski statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Bereits 1930 vertrat der Künstler Theo van Doesburg die Ansicht, dass Farbe die Grundsubstanz der Malerei, und somit jedes Bild ein "Farbgedanke" sei. Er zog daraus den Schluss, dass Künstler ihre Arbeit "mit den Mitteln des Denkens" angehen sollten. Obwohl es im Laufe der Zeit viele neue Kunsttheorien gegeben hat, hat die Malerei als Denkmodell immer noch Gültigkeit. Dies gilt auch für Günter Swiderski. Vor etwa 40 Jahren fand er zu seinem persönlichen Ausdruck - die für ihn typische Vorherrschaft von Farbe. In seinen aktuellen Arbeiten lässt sich Günter Swiderski von den Klangeigenschaften unterschiedlicher Musikinstrumente inspirieren. Er übersetzt das Timbre in Farben, die Tondauer oder Intervalle in mehr oder weniger breiten Streifen, Linien und Flächen, die Stimmung in Kontraste.Die Ausstellung "Farbe bekennen" dauert bis einschließlich Sonntag, 16. Mai. Der Katalog zur Ausstellung (48-seitig, durchweg farbig) ist zum Preis von acht Euro im Museum erhältlich. redÖffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag zehn bis 13 und 14 bis 16.30 Uhr; Donnerstag zehn bis 13 und 14 bis 18 Uhr; Samstag 14 bis 16.30 Uhr; Sonn- und Feiertage 14 bis 18 Uhr. Montag geschlossen.