1. Saarland

Familienlandheim lässt sich über die Schulter blicken

Familienlandheim lässt sich über die Schulter blicken

Kirkel. Am Sonntag, 21. August, lädt das Familienlandheim Kirkel aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens zum Tag der offenen Tür ins Haus Burgblick in der Burgstraße 10, nach Kirkel-Neuhäusel ein. Los geht es um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Garten des Hauses, um 11 Uhr erfolgt die Begrüßung der Gäste durch den 1. Vorsitzenden

Kirkel. Am Sonntag, 21. August, lädt das Familienlandheim Kirkel aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens zum Tag der offenen Tür ins Haus Burgblick in der Burgstraße 10, nach Kirkel-Neuhäusel ein.Los geht es um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Garten des Hauses, um 11 Uhr erfolgt die Begrüßung der Gäste durch den 1. Vorsitzenden. Anschließend kann beim Tag der offenen Tür das Haus mit seinen Appartements und Gemeinschaftsräumen besichtigt werden. Für Speis und Trank ist ganztägig gesorgt. Zudem wird der evangelische Kirchenchor Kirkel-Neuhäusel wie früher beim Dorffest seine berühmten "Plattkepp" anbieten. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Das frühere Familienlandheim wurde 1996 mit Hilfe von Zuschüssen von Bund, Land, Kirche und Gemeinde grundlegend renoviert und zu der heutigen attraktiven Familienferienstätte Haus Burgblick umgebaut. Entstanden sind elf bestens ausgestattete Ferienwohnungen zwischen 20 und 57 Quadratmetern Größe mit insgesamt 50 Betten. Jedes Appartement ist mit Wohn- und Schlafbereich, integrierter Kleinküche sowie Dusche und WC ausgestattet.

Das Haus ist geeignet für einen ausgiebigene Familienurlaub mit Selbstverpflegung, aber auch für Gruppen und Freizeiten. Gemeinschafts- und Speiseraum, weitere Aufenthaltsräume sowie ein Gewölbekeller stehen zur Verfügung. Im Garten gibt es Spielmöglichkeiten für Kinder sowie ein Gartenhaus mit Grillplatz.

Das Haus kann derzeit cirka 4000 Übernachtungen im Jahr nachweisen und ist eine feste Größe im Übernachtungsangebot des staatlich anerkannten Erholungsortes Kirkel-Neuhäusel. Es wird ehrenamtlich geführt. Vorsitzender des Vereins ist Manfred Schäfer, Geschäftsführer Otwin Wentz, die Hausleitung obliegt Marion Kiefer. red