1. Saarland

Familien freuen sich aufs Fest

Familien freuen sich aufs Fest

Zum ersten landesweiten Familienfest laden die saarländischen Caritasverbände und der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Saarbrücken für Sonntag, 11. August, nach Landsweiler-Reden ein. Schauplatz sind der Garten Reden und der Gondwana-Park. Die SZ sprach im Vorfeld mit Michael Schütz und Jörg Panter vom Orga-Team.

. "Familie schaffen wir nur gemeinsam", so lautet das Motto der Jahreskampagne 2013 des Deutschen Caritasverbandes. "Deswegen haben wir als saarländische Caritas den Entschluss gefasst, in diesem Jahr ein ganz großes gemeinsames Familienfest für alle auf die Beine zu stellen", so beschreibt Michael Schütz, Geschäftsführer der Caritas, Region Schaumberg-Blies, die Idee, die hinter der Veranstaltung am kommenden Sonntag steht. "Es haben sich auch gleich viele unserer Mitarbeiter als freiwillige Helfer angeboten", freut sich auch Pressemann Jörg Panter (auch zuständig für die Neunkircher Tafel) über die positive Resonanz auf die Familienfest-Premiere.

Die Organisatoren haben sich mächtig reingehängt, um für die erwarteten 2000 Besucher ein tolles Programm zu bieten. Denn die Caritas will die Gäste nicht nur über ihre vielfältigen Angebote im ganzen Saarland von der Suchtberatung bis zu Hilfen im Haushalt informieren, sondern Jung und Alt einen entspannten Tag voller Aktionen bieten So werden die Kinder zum Schminken, und zum Tanzen eingeladen, es werden Fotos mit dem lebensechten Baby-Dinosaurier Gondi gemacht und Führungen durch die Bergbau-Ausstellung "Das Erbe" angeboten.

Natürlich kann auch ein Blick in den Gondwana-Park geworfen werden, wo auch nach Dino-Knochen gegraben werden kann. Abgeliebte und dabei ramponierte Teddybären werden in der Teddy-Ambulanz wieder aufgehübscht, was sicher auf genauso viel Interesse stoßen wird wie das moderne Geo-Coaching im Sinnesparcours. Und wer dann immer noch nicht müde ist, kann sich im Inliner-Parcours ebenso ausprobieren wie beim Basketball oder Fußball.

Auf die Besucher freuen sich die Diözesan-Caritasverbande Trier und Speyer, die Caritasverbände Saar-Hochwald, Saarbrücken, Schaumberg-Blies, das Caritassekretariat Homburg und der SkF. Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel und die Neunkircher Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider werden das Familienfest rund um die Redener Bohrhalle eröffnen. Zelte schützen vor allzu viel Sonne. Regen haben die Organisatoren nicht bestellt für Sonntag.

caritas-trier.de

Zum Thema:

Auf einen BlickUm 11 Uhr beginnt am Sonntag, 11. August, das Caritas-Familienfest. Dann startet auch der Soli-Lauf auf dem Gelände an der Bohrhalle und führt in einem rund fünf Kilometer langen Parcours (eine Runde) oder zehn Kilometer (zwei Runden) rund um die Halde mit dem tollen Panorama-Blick. Die Startnummern für den Lauf werden eine halbe Stunde vor Start vergeben. Bei diesem reinen Freundschaftslauf findet keine Zeitnahme statt.Ganztägig wird ein buntes Bühnenprogramm geboten, das um 11 Uhr mit einen eineinhalbstündigen Konzert der RAG-Big-Band startet. Weiter geht es unter anderem mit Zumba-Fitness für Kinder, Kinderdisco, Tanz- und Musik-Einlagen der Caritaseinrichtungen aus Lebach. Gegen 14.45 Uhr zeigt der Sozialdienst Katholischer Frauen eine Revue, Daniele Domizio (Deutschland sucht das Supertalent) wird ebenso zu sehen sein wie zum Abschluss des Festes Lena & Kathrin Sicks (The voice of Germany) mit der Band "The Beavers. sl