Fahrradklub fordert Zugang von der Saar zur Bahnhofstraße

Fahrradklub fordert Zugang von der Saar zur Bahnhofstraße

Saarbrücken. Der Fahrradklub ADFC fordert von der Stadt, die Fußgänger- und Fahrradrampe in der Schifferstraße zwischen der unteren Berliner Promenade und der Bahnhofstraße zu öffnen. Zurzeit sei diese mit Baumaterial und Absperrbaken blockiert. Der Fahrstuhl an der Schifferstraße könne die Rampe nicht ersetzen

Saarbrücken. Der Fahrradklub ADFC fordert von der Stadt, die Fußgänger- und Fahrradrampe in der Schifferstraße zwischen der unteren Berliner Promenade und der Bahnhofstraße zu öffnen. Zurzeit sei diese mit Baumaterial und Absperrbaken blockiert. Der Fahrstuhl an der Schifferstraße könne die Rampe nicht ersetzen. Er sei für Fahrräder zu klein, große Elektrorollstühle und Kinderwagen mit beiden Eltern passen nicht in den Fahrstuhl. Der Erhalt der Fußgänger- und Fahrradrampe sei wichtig, um unnötigen Radverkehr langfristig aus der Bahnhofstraße herauszuhalten, heißt es in einer Mitteilung des ADFC. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung