Expertenrunde zu Filmdokumentation im Filmhaus

Expertenrunde zu Filmdokumentation im Filmhaus

Saarbrücken. Das Filmhaus in der Mainzer Straße lädt am Sonntag, 12. Juli, 17 Uhr, zum Publikumsgespräch mit Experten zum Film "Auf der Suche nach dem Gedächtnis" ein. Dass eine Dokumentation über ein naturwissenschaftliches Thema die Kinos stürmt, das gibt es sonst nur bei Pinguinen, Eisbären oder Unterwasserlandschaften

Saarbrücken. Das Filmhaus in der Mainzer Straße lädt am Sonntag, 12. Juli, 17 Uhr, zum Publikumsgespräch mit Experten zum Film "Auf der Suche nach dem Gedächtnis" ein. Dass eine Dokumentation über ein naturwissenschaftliches Thema die Kinos stürmt, das gibt es sonst nur bei Pinguinen, Eisbären oder Unterwasserlandschaften. Doch nun ist "Auf der Suche nach dem Gedächtnis" angelaufen, ein Film über den "Rockstar der Hirnforschung", Nobel-Preisträger 2000, Eric Kandel. Seit über 50 Jahren widmet sich Eric Kandel der Entschlüsselung molekularer Prozesse im Gehirn, die unserem Gedächtnis zu Grunde liegen. Im Jahre 2000 erhielt er dafür den Nobelpreis für Medizin: Er entdeckte das Protein, das eine Schlüsselrolle bei der Speicherung von Ereignissen aus dem Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis spielt. Dieser Vorgang ist die Voraussetzung für Lernen und Erinnern. "Auf der Suche nach dem Gedächtnis" ist vor allem anderen ein Porträt des Menschen und Hirnforschers Eric Kandel. Zur Expertenrunde am Sonntag im Filmhaus kommen Professor Dr. Hubert Zimmer vom Fachbereich Psychologie der Universität des Saarlandes, Professor Dr. Georg Kerkhoff, Klinischer Neuropsychologe der Universität des Saarlandes und voraussichtlich ein weiterer Gesprächspartner aus dem Bereich der Neuroradiologie des Universitätsklinikums des Saarlandes. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung