Experten zollen Feuerwehr großes Lob

Experten zollen Feuerwehr großes Lob

Klarenthal. Gut, wenn ein Ehrengast einer Feuerwehrübung ein Mediziner ist. So, wie im Löschabschnitt West der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken, bei dem Bezirksbürgermeister Dr. Claus Theres, im Hauptberuf Arzt, Stammgast bei den Übungseinsätzen ist. So kann er nach der Übung als Experte genau sagen, wie gut die Lebensretter die Übungsverletzten versorgten

Klarenthal. Gut, wenn ein Ehrengast einer Feuerwehrübung ein Mediziner ist. So, wie im Löschabschnitt West der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken, bei dem Bezirksbürgermeister Dr. Claus Theres, im Hauptberuf Arzt, Stammgast bei den Übungseinsätzen ist. So kann er nach der Übung als Experte genau sagen, wie gut die Lebensretter die Übungsverletzten versorgten. Auch am vergangenen Samstag in Klarenthal war Theres vor Ort, als der Löschabschnitt bei seiner Jahreshauptübung auf dem Schulgelände einrückte. Dort, so gab es die Übungsbeschreibung vor, hat es im Chemiesaal eine Explosion gegeben. Gut, dass laut Vorgabe die meisten Schüler schon Schulaus hatten und nur noch wenige Kursteilnehmer im Schulhaus waren. Feuerwehrmann Raphael Mailänder betätigte sich als Moderator und erklärte den Zuschauern über Lautsprecheranlage, was da genau passierte, nachdem die Löschbezirke aus Altenkessel, Gersweiler und Klarenthal am Unglücksort eingetroffen waren und verriet auch einige Kniffe der Feuerwehrleute: "Es ist wichtig, dass die Kameraden darauf achten, dass die Eingeschlossenen nicht ohne Hilfe aus dem Fenster auf die Steckleiter steigen, nachdem diese an die Wand gelehnt wird." Denn sicherer geht das ganze vonstatten, wenn oben am Fenster Feuerwehrleute das Aussteigen leiten. Spektakulär ist die Rettung mit der 30-Meter-Drehleiter, die von der Berufsfeuerwehr zur Übung geschickt wurde. Der Drehleitertrupp barg auch das am schwersten verletzte Opfer, das offenbar unmittelbar neben dem Explosionsherd gestanden hatte. Die Perfektion der Übungsmaskerade - der verbrannte Arm sah wirklich täuschend echt aus - jagte so manchem Zuschauer eine Gänsehaut über den Rücken. Gemeinsam mit den Helfern des Roten Kreuzes meisterten die Feuerwehrleute die gestellten Aufgaben. So gab es nicht nur von Bezirksbürgermeister Theres großes Lob. Auch Löschabschnittsführer Willi Wagner meinte: "Auf die Feuerwehrleute ist Verlass." al

Auf einen BlickIm Anschluss an die Übung beförderten Sicherheitsdezernent Paul Borgard und der stellvertretende Wehrführer Markus Rosenberger zahlreiche Feuerwehrleute aus dem Westen. Ralph Haag überreichte im Namen des Feuerwehrverbandes Urkunden für langjährige Zugehörigkeit: 40 Jahre: Janez Cafuta, Rolf Jungmann, Fritz-Josef Schäfer und Hans-Günter Reinhard. 50 Jahre: Bruno Arnoldi. Eine große Ehre für die Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins Gersweiler Isolde Ries. Sie bekam die Ehrennadel des Verbandes. al

Mehr von Saarbrücker Zeitung