Experten für den Festungsbau

Experten für den Festungsbau

Saarlouis. Über die Geschichte der Festungsingenieure Europas referierte Prof. Philippe Bragard von der katholischen Universität Louvain im Rahmen des Choisy-Symposiums.Das Handwerk des Ingenieurs etabliert sich in der Renaissance. Aus Italien exportieren die neuen Experten für Geometrie, Technik und Architektur ihr Können nach Europa

Saarlouis. Über die Geschichte der Festungsingenieure Europas referierte Prof. Philippe Bragard von der katholischen Universität Louvain im Rahmen des Choisy-Symposiums.Das Handwerk des Ingenieurs etabliert sich in der Renaissance. Aus Italien exportieren die neuen Experten für Geometrie, Technik und Architektur ihr Können nach Europa. Dieses ist besonders im modernen Krieg gefragt, für strategisches Vorgehen bei Festungsbau und Belagerungen.Im 17. Jahrhundert dienen Militäringenieure nach ihrer Ausbildung an Jesuitenschulen oder Militärakademien an den Höfen aller Großmächte. Im Krieg belagern oder bauen sie Festungen, leben gefährlich, sind gut bezahlt und teils hoch geehrt. In Frankreich dienen 1691 über 276 Ingenieure, darunter Thomas de Choisy. kes

Mehr von Saarbrücker Zeitung