1. Saarland

"Es wird immer schwieriger"

"Es wird immer schwieriger"

Wahlen. Am Wochenende starten die letzten Qualifikationsturniere für das Hallenmasters-Finale am 1. Februar in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle. Eines davon ist der Ford-Hissler-Cup des SV Wahlen. "Seit zwölf Jahren gibt es den Cup nun schon

Wahlen. Am Wochenende starten die letzten Qualifikationsturniere für das Hallenmasters-Finale am 1. Februar in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle. Eines davon ist der Ford-Hissler-Cup des SV Wahlen. "Seit zwölf Jahren gibt es den Cup nun schon. Damals hatten wir ihn anlässlich unseres 70-jährigen Vereins-Jubiläums erstmals veranstaltet", erklärte der Geschäftsführer des SV Wahlen, Rainer Palz. Und der SV Wahlen war stets bemüht, ein interessantes und attraktives Teilnehmerfeld zusammen zu stellen. "Aber das gestaltet sich immer schwieriger. Wir haben durch die Absagen eines luxemburgischen Teams und einiger Verbands- und Landesligisten leider in diesem Jahr ,nur' eine Wertigkeit von 28 Punkten. Im Vergleich zum letzten Jahr sind das acht Wertigkeitspunkte weniger."Dennoch haben er und sein Team es geschafft, mit dem Oberligisten und Titelverteidiger SV Mettlach, dem Verbandsligisten FC Reimsbach und den drei Landesligisten Primstal, Thalexweiler und Losheim einige interessante Mannschaften zu finden. "Für die Zuschauer wird es auch spannend sein, wie sich die vielen Vereine aus der Gemeinde präsentieren werden. Da wird es zwangsläufig zu dem einen oder anderen Lokalderby kommen", freut sich Palz. Ein besonders brisantes Derby wäre zum Beispiel ein Spiel des Gastgebers SV Wahlen gegen die DJK Niederlosheim. In der nächsten Spielzeit agieren die beiden Vereine als eine Spielgemeinschaft.Schmitt-Brüder zum SVW In der Winterpause verpflichtete der SV Wahlen die beiden Schmitt-Brüder, Maximilian(19) und Alexander (17) von der DJK, um die Meisterschaft in der Kreisliga-B-Losheim doch noch zu schaffen. Die beiden sind auch schon spielberechtigt für das Hallenturnier und könnten somit erstmals und gleichzeitig zum letzten Mal auf ihren Ex-Klub treffen. Schon im dritten Jahr in Folge sind auch Spiele der Jugendmannschaften (samstags von 10 bis 15 Uhr und sonntags von 10 bis 13 Uhr) in die Turniertage integriert. Somit gestaltet sich der Ford-Hissler-Cup als ein Turnier für Groß und Klein. Dadurch, dass "unser Hallenturnier immer am letzten Turnier-Wochenende vor dem Hallenmasters-Finale stattfindet, sind wir oft das Zünglein an der Waage. Schon mehrmals war es so, dass Mannschaften wie Reimsbach oder Mettlach noch wichtige Punkte bei unserem Turnier einfuhren. Aber dieses Mal sind wir leider nicht entscheidend, da Mettlach keine Chance mehr hat", sagt Palz.Zwischenrunde als Ziel Gastgeber Wahlen erreichte letztes Jahr die Zwischenrunde. Dieses Jahr gibt Geschäftsführer Palz dasselbe Ziel aus, hofft aber, "das Viertelfinale zu erreichen. Man will ja als Gastgeber so lange wie möglich dabei sein."

Auf einen BlickTurnier des SV Wahlen um den Ford-Hissler-Cup in der Dr.-Röder-Halle in Losheim. Vorrunde: Gruppe 1: (Freitag ab 17.30 Uhr ): SV Mettlach, VfL Primstal, SG Scheiden/Mitlosheim, SV Limbach/Dorf II, SC Weiler.Gruppe 2: (Freitag ab 20.30 Uhr ): SV Thalexweiler, SG Bachem/Rimlingen, SG Rappweiler/Waldhölzbach, SG Britten/Hausbach, FC Albazurra Bous.Gruppe 3: (Samstag ab 15.30 Uhr ): 1. FC Reimsbach, SSV Oppen, SV Weiskirchen, DJK Niederlosheim, SG Beuren.Gruppe 4: (Samstag ab 18.30 Uhr ): SV Losheim, SpVgg. Merzig, SV Wahlen, SV Honzrath, TuS Reinsfeld.Endrunde: Sonntag ab 14Uhr.Viertelfinal: ab 17.35 Uhr. Halbfinale: ab 18.45 Uh.rSpiel um Platz 3: ab 19.30 Uhr. Finale: ab 19.50 Uhr. jac