Es gibt ein Leben nach der Arbeit

Es gibt ein Leben nach der Arbeit

Homburg/Kirkel. "Hinterm Horizont geht's weiter - Weichen stellen für das Leben nach der Erwerbsarbeit" so lautet der Titel eines Seminars, das die Evangelische Akademie im Saarland und das Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel schon im dritten Jahr anbieten

Homburg/Kirkel. "Hinterm Horizont geht's weiter - Weichen stellen für das Leben nach der Erwerbsarbeit" so lautet der Titel eines Seminars, das die Evangelische Akademie im Saarland und das Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel schon im dritten Jahr anbieten. Studienleiter Hans-Hermann Bendzulla: "Menschen, die vor dem Übertritt von der Erwerbsarbeit in den Ruhestand stehen, müssen sich früher oder später mit der Frage auseinandersetzen, was sie mit dem größeren Freiraum anfangen wollen. Die Gedanken an den Ruhestand sind dabei häufig mit ambivalenten Gefühlen verbunden: in die Vorfreude auf die neue Freiheit mischt sich auch leise Unruhe." Das Seminar gibt Gelegenheit, sich mit der eigenen Lebensgeschichte, mit Partnerschaft und Familie und mit gesellschaftlichen Anforderungen auseinander zu setzen. Es ermöglicht, Befürchtungen abzubauen und Interessen im persönlichen und sozialen Bereich (neu) zu entdecken, aber auch Grenzen zu akzeptieren. jknbildungszentrum-kirkel.de

eva-a.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung