1. Saarland

Es geht um den Frieden in der Welt

Es geht um den Frieden in der Welt

Sulzbachtal/Fischbachtal. Am Sonntag ist Volkstrauertag. In Zusammenarbeit mit dem Sozialverband VdK lädt die Stadt Sulzbach in diesem Jahr zu einer Feierstunde in die Aula ein. "Der Volkstrauertag ruft uns alle zu den Gedenkstätten, um an alle zu erinnern, die ihr Leben durch Krieg, Terror und Gewaltherrschaft verloren haben

Sulzbachtal/Fischbachtal. Am Sonntag ist Volkstrauertag. In Zusammenarbeit mit dem Sozialverband VdK lädt die Stadt Sulzbach in diesem Jahr zu einer Feierstunde in die Aula ein. "Der Volkstrauertag ruft uns alle zu den Gedenkstätten, um an alle zu erinnern, die ihr Leben durch Krieg, Terror und Gewaltherrschaft verloren haben. Wir sollten diesen Tag zur Besinnung nutzen und miteinander für eine friedliche Welt eintreten", betont Bürgermeister Michael Michael Adam. "Wir wollen mit dieser Veranstaltung ein Zeichen setzen gegen Unrecht, Intoleranz, Gleichgültigkeit und Unmenschlichkeit", so Brunhilde Müller, die Orts- und Kreisvorsitzende des VdK.

Jörg Bier, der Leiter der Sulzbacher Volkshochschule, hat für die Gedenkfeier ein ansprechendes Programm zusammengestellt. Er freut sich, dass auch französische und deutsche Reservisten sowie amerikanische Soldaten teilnehmen. Das Programm in der Aula beginnt um 14.30 Uhr. Bei der Gestaltung wirken mit die Bläsergruppe der Gesamtschule Sulzbachtal, der Männergesangverein Eintracht Neuweiler, das Orchester der Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal und der Pianist Dr. med. Hans-Ulrich Brandt. Reinhard Kirsch moderiert. Die Kranzniederlegung auf dem Sulzbacher Friedhof ist gegen 16 Uhr.

Zum Volkstrauertag lädt die Stadt Friedrichsthal um 11 Uhr zu einer Feierstunde in den Festsaal des Rathauses ein. Musikalisch umrahmt wird sie vom Deutsch-Französisch Kammersymphonie-Orchester unter der Leitung von Alfred Veith. Auch Schüler der Projektgruppe "Gegen Rassismus und Gewalt" der Edith-Stein-Schule wirken mit. Die Festansprache hält Bürgermeister Rolf Schulheis. Danach werden an den Ehrenmalen in der Bismarckstraße und auf dem Friedhof in Bildstock Kränze niedergelegt. Der Stadtbezirk Dudweiler und Vereine aus Dudweiler, Herrensohr, Jägersfreude und Scheidt gestalten am Sonntag mehrere Gedenkfeiern. Um 10 Uhr gibt es eine Kranzniederlegung der "AG der Kriegsteilnehmer und Kriegsopferverbände im Stadtbezirk Dudweiler" auf dem Ehrenfeld des Friedhofs in Dudweiler.

Um 10.30 Uhr ist eine Gedenkfeier am Ehrenmal in der Fußgängerzone in Dudweiler. Um 11.15 Uhr gibt es eine Feier in Jägersfreude am Ehrenmal in der Hauptstraße. Gegen 11.30 Uhr wird der Volkstrauertag auf dem Friedhof in Scheidt und um 12 Uhr auf dem Friedhof in Herrensohr begangen.

In der Gemeinde Quierschied sind Kranzniederlegungen an diesem Sonntag um 9.45 Uhr am Kriegerdenkmal in der Fischbacher Straße. Die Feier um 10 Uhr am Ehrenmal auf dem Quierschieder Friedhof umrahmt musikalisch der Bläserkreis der Musikfreunde.

Um 10.45 Uhr werden am Ehrenmal vor dem Friedhof in Fischbach (hier spielt das Blasorchester Die Fischbachtaler) sowie um 11.30 Uhr am Ehrenmal auf dem Göttelborner Friedhof, hier singt der katholische Kirchenchor St. Josef Göttelborn, Kränze niedergelegt.