Erstes Heimspiel für die Limbacher Volleyballer

Erstes Heimspiel für die Limbacher Volleyballer

Limbach. Die Oberliga-Volleyballer des TV Limbach bestreiten an diesem Sonntag um 11 Uhr in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle ihre erste Heimbegegnung der laufenden Runde. Im Limbacher Kirmesspiel hat der aktuelle Tabellenfünfte im Saar-Derby das Schlusslicht TV Klarenthal zu Gast

Limbach. Die Oberliga-Volleyballer des TV Limbach bestreiten an diesem Sonntag um 11 Uhr in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle ihre erste Heimbegegnung der laufenden Runde. Im Limbacher Kirmesspiel hat der aktuelle Tabellenfünfte im Saar-Derby das Schlusslicht TV Klarenthal zu Gast. "Wir müssen uns dabei vor allem in der Annahme und in der Feldabwehr deutlich steigern", meint Limbachs Mannschaftskapitän Rainer Bonn im Rückblick auf die unnötige 0:3-Niederlage beim ASV Landau (24:26, 23:25, 20:25). Und der Kapitän weiter: "Wir hatten es uns selbst zuzuschreiben, dass wir dieses Spiel nicht gewonnen haben. Wir haben in einer Begegnung zweier langer Zeit gleichwertiger Mannschaften einfach zu viele Chancen vergeben."So war Gastgeber Landau nach den beiden Niederlagen zum Saisonauftakt eine deutliche Unsicherheit anzumerken. Im ersten Satz vergab der Gast beim Stand von 23:24 bei eigenem Angriff einen Satzball, ehe im zweiten Durchgang ein 16:13-Vorsprung leichtfertig verspielt wurde. Lediglich im dritten Satz liefen die Limbacher permanent einem Rückstand von drei Punkten hinterher und gaben ihn dann trotz Auswechslungen auf vier Positionen letztlich recht deutlich mit 20:25 ab. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung