1. Saarland

Erstes Bohnental-Derby seit 1993

Erstes Bohnental-Derby seit 1993

Überroth. 400 bis 500 Besucher werden am Sonntag auf dem Rasenplatz des SV Überroth erwartet. Denn dort stehen sich dann im "Bohnental-Derby" der Fußball-Bezirksliga St. Wendel die beiden Lokalrivalen SV Überroth und SV Scheuern gegenüber. Ein Punktspiel-Derby zwischen den beiden Orten, die noch nicht einmal einen Kilometer auseinander liegen, hat es lange nicht mehr gegeben

Überroth. 400 bis 500 Besucher werden am Sonntag auf dem Rasenplatz des SV Überroth erwartet. Denn dort stehen sich dann im "Bohnental-Derby" der Fußball-Bezirksliga St. Wendel die beiden Lokalrivalen SV Überroth und SV Scheuern gegenüber. Ein Punktspiel-Derby zwischen den beiden Orten, die noch nicht einmal einen Kilometer auseinander liegen, hat es lange nicht mehr gegeben. Genauer gesagt 16 Jahre. Am 7. März 1993 siegte der SV Überroth - damals noch in der Kreisliga A Ill-Theel - mit 3:1 (Tore: Jörg Kirsch (2) und Uwe Kirsch für Überroth, Eugen Decker hatte Scheuern in Führung gebracht). Am Ende der Spielzeit stieg Überroth in die Bezirksliga Nord auf. Von den Akteuren die damals für Überroth auf dem Platz standen, wird am Sonntag keiner mehr auf dem Spielfeld dabei sein. "Dafür haben wir eine zu junge Mannschaft", erklärt SVÜ-Spielertrainer Patric Rapin. Doch das Derby-Fieber hat auch die Jungen gepackt. "Die Spieler sind schon ein wenig angespannter im Training, das merkt man", sagt Rapin, der zu Beginn dieser Spielzeit das Traineramt in Überroth von Heiko Ames übernommen hat. Er versucht, vor dem brisanten Duell nicht zu viele Emotionen aufkommen zu lassen: "Das ist eine ganz normale Begegnung. Da gibt es auch nicht mehr Punkte als in jedem anderen Spiel auch", sagt Rapin. Für die Spieler auf dem Rasen ist es allerdings alles andere als eine normale Begegnung. Schließlich haben die meisten von ihnen in der Jugend gemeinsam in der Spielgemeinschaft Überroth-Scheuern gekickt. Den jeweiligen Gegner kennen die Akteure beider Seiten also bestens, viele sind miteinander befreundet. Doch diese Freundschaft ruht am Sonntag für 90 Minuten. Überroth, mit sechs Punkten aus drei Partien etwas besser gestartet als der SV Scheuern (vier Zähler), muss am Sonntag allerdings auf drei wichtige Akteure verzichten: Torwart Jochen Müller und Abwehrspieler Matthias Backes sind im Urlaub. Neuzugang Hüssein Mutlu wird nach einem Muskelfaseriss wohl noch einige Wochen fehlen. Für Müller wird A-Jugend-Spieler Dennis Kirsch das Tor hüten.

Auf einen BlickEin mit Spannung erwartetes Derby findet auch in Oberkirchen statt. Dort empfängt der heimische FCO am Samstag, 17.30 Uhr, im Kirmesspiel den Nachbarn FC Niederkirchen. Oberkirchen, im vergangenen Jahr noch Letzter in der Bezirksliga Nord, ist mit sieben Zählern hervorragend in die neue Saison gestartet und liegt auf dem vierten Rang. Niederkirchen hat einen Punkt weniger. sem