Erlös der Globus-Tombola geht an gemeinnützige Einrichtungen

Erlös der Globus-Tombola geht an gemeinnützige Einrichtungen

Saarlouis. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt der Globusmarkt in Saarlouis örtliche karitative Einrichtungen mit der großen Weihnachtstombola. Auch in diesem Jahr fließen so wieder 24 000 Euro gleich mehreren guten Zwecken zu. Am vergangenen Freitag begrüßte Globus Geschäftsleiter Michael Ipfling in seinem Haus die Vertreter der Lebenshilfe, der Kinderheims St

Saarlouis. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt der Globusmarkt in Saarlouis örtliche karitative Einrichtungen mit der großen Weihnachtstombola. Auch in diesem Jahr fließen so wieder 24 000 Euro gleich mehreren guten Zwecken zu. Am vergangenen Freitag begrüßte Globus Geschäftsleiter Michael Ipfling in seinem Haus die Vertreter der Lebenshilfe, der Kinderheims St. Nikolaus und des Saarlouiser Altenheimes, die sich die Spendensumme teilen.Auch das hat seit mehr als zwei Jahrzehnten Tradition, denn vom Beginn an führt Globus die Weihnachtsaktion mit diesen drei Partnern durch. Für die drei Einrichtungen erleichtert diese dauerhafte Partnerschaft wichtige Investitionen, die in Zeiten schrumpfender Sozialbudgets immer schwieriger zu finanzieren sind.

Die Spende des Globusmarktes in Saarlouis übergaben Geschäftsleiter Michael Ipfling (links) und Globus-Mitarbeiterin Silvia Irsch an (weiter von links) Nathalie Dresen vom Kinderheim St. Nikolaus, Uwe Nisius von der Lebenshilfe, Edith Jarzombek vom Altenheim Saarlouis und Bernd Wedig von der Lebenshilfe. Foto: Thomas Seeber.

So wird das Kinderheim die Außensitzgruppe im Garten ersetzen können, die im Winter durch umstürzende Bäume zerstört wurde. Im Altenheim wird in einen Snoozleraum investiert, in dem sich die Bewohner bei Lichteffekten entspannen können. Und die Lebenshilfe gestaltet den Außenbereich des Erich-Pohl-Hauses behindertengerecht. Bei der Weihnachtsaktion wurden im Globus Saarlouis 40 000 Lose verkauft. Und der Hauptgewinner der Verlosung freute sich über einen Peugeot. see