Erhöhte Staugefahr auf der A 8 zwischen Limbach und Einöd

Erhöhte Staugefahr auf der A 8 zwischen Limbach und Einöd

Derzeit werden die Pkw- und Lkw-Fahrer auf der Autobahn A 8 zwischen Limbach und Einöd auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Staus und zäh fließender Verkehr werden fast täglich von der Polizei registriert.

Der Grund: Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) erneuert auf der der fünf Kilometer langen Strecke zwischen Limbach und Einöd die Fahrbahn, hinzu kommen Brückensanierungsarbeiten. Es komme noch bis voraussichtlich Ende November zu Fahrbahnverengungen, zu einspuriger Verkehrsführung, zu zeitweiser Vollsperrung und Umleitungen in dieser Zeit, so der LfS auf Anfrage. Am Wochenende kam es an einem Stauende hinter der Auffahrt Einöd bei Zweibrücken-Bubenhausen zu einem Auffahrunfall mit schwerem Sachschaden.

lfs.de