1. Saarland

Erfweiler-Ehlingen freut sich über den Sieg beim Kreiswettbewerb

Erfweiler-Ehlingen freut sich über den Sieg beim Kreiswettbewerb

Erfweiler-Ehlingen. Die frohe Kunde aus dem Landratsamt in Homburg erreichte Ortsvorsteher Benno Bubel am Donnerstagmorgen. Jura-Mitglied Harry Lavall teilte Bubel mit, das Erfweiler-Ehlingen Kreissieger beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" geworden war, noch vor dem ebenfalls als Mit-Favorit gehandelten St. Ingberter Stadtteil Oberwürzbach und Heckendalheim (wir berichteten)

 Zwei Vorzeige-Objekte in Erfweiler-Ehlingen: Die Dorfbrunnen-Anlage (oben) und das neue Buswartehäuschen. Fotos: Gerd Tussing
Zwei Vorzeige-Objekte in Erfweiler-Ehlingen: Die Dorfbrunnen-Anlage (oben) und das neue Buswartehäuschen. Fotos: Gerd Tussing

Erfweiler-Ehlingen. Die frohe Kunde aus dem Landratsamt in Homburg erreichte Ortsvorsteher Benno Bubel am Donnerstagmorgen. Jura-Mitglied Harry Lavall teilte Bubel mit, das Erfweiler-Ehlingen Kreissieger beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" geworden war, noch vor dem ebenfalls als Mit-Favorit gehandelten St. Ingberter Stadtteil Oberwürzbach und Heckendalheim (wir berichteten). Die Freude im Dorf war groß, obwohl Erfweiler-Ehlingen schon fast erfolgsverwöhnt ist. Nach dem 2. Platz beim Kreiswettbewerb 2002 hatte das Dorf 2003 die Silbermedaille auf Landesebene gewonnen. 2005 wurden die Bemühungen der Dorfgemeinschaft mit dem Kreissieg, im Folgejahr mit dem Titel auf Landesebene, 2007 gar mit einer Silbermedaille auf Bundesebene gekrönt. Der Wettbewerb, der Anfang der 60er Jahre als reiner Ortsverschönerungs-Anreiz aus der Taufe gehoben wurde, zielt seit einigen Jahren auf die Zukunftsfähigkeit kleinerer Dörfer ab, ein Pfund, mit dem Erfweiler-Ehlingen überdurchschnittlich punkten kann. Besonders stolz sind Ortsvorsteher Benno Bubel und seine Mitstreiter darauf, dass sich die Neubürger des Dorfes überdurchschnittlich stark in die Bemühungen einbinden lassen, das Dorf nach vorne zu bringen. Mehrere Arbeitsgruppen haben in den vergangenen sieben Jahren fast 60 Maßnahmen zur Dorfverschönerung und Dorfgestaltung in Eigeninitiative durchgeführt und dabei rund 2500 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Dabei sind die Pflegearbeiten an gemeindlichen Anlagen und Plätzen nicht einmal mitgerechnet. Das zeuge, so Bubel von einer intakten Dorfgemeinschaft und habe auch die Jury überzeugt. caswww.erfweiler-ehlingen.de