1. Saarland

Erfahrungsaustausch und gemeinsame Filmprojektionen

Erfahrungsaustausch und gemeinsame Filmprojektionen

Es gibt sie noch: Filmfreunde, die auf Zelluloidmaterial setzen. Die einen haben sich dem Sammeln von Kurz-, Spiel- oder kulturell wertvollen Filmen und Ähnlichem verschrieben, die anderen sind Amateurfilmer und drehen selbst.

Das Filmen mit echtem Film (der die digitalen Medien an Haltbarkeit noch um Jahrzehnte überdauern wird) mag ein Nischenhobby geworden sein, doch zu keiner Zeit gab es für den aktiven Filmer so viele unterschiedliche Filmsorten wie heute.

Zur Pflege und zum Erhalt dieses Hobbys hat sich vor einigen Jahren ehrenamtlich die "Arbeits- & Interessengemeinschaft Celluloidfilm" zusammengefunden, die weltweit Kontakte pflegt, Hilfestellungen bei Problemen gibt und vier mal jährlich ein Fachmagazin publiziert. Am kommenden Samstag, 2. November, lädt sie ab 9 Uhr wieder einen Tag lang überregional zum vierten CineDay nach Homburg zum Erfahrungsaustausch und zu gemeinsamen Filmprojektionen ein. Auch Selbstgedrehte auf Super 8 und 16mm dürfen wieder mitgebracht und vor Ort vorgeführt werden.

Eine Programmübersicht sowie nähere Infos gibt's vorab entweder per E-Mail an: info@celluloidfilm.de oder telefonisch bei Uwe Brengel, unter Tel (0 68 42) 53 86 72 oder bei Arne Bernd unter Tel. (0 68 41) 97 35 18 (jeweils abends, tagsüber Anrufbeantworter). Die Teilnahme ist kostenlos. Austragungsort ist das Evangelische Gemeindehaus, Am Geißenrech 51a, in Jägersburg.