1. Saarland

Enttäuschung trotz guter Leistung

Enttäuschung trotz guter Leistung

Völklingen/Wadern. Enttäuscht schlichen die Spieler des SV Röchling Völklingen nach dem Spiel um Rang drei vom Platz und wenig später nach der Siegerehrung aus der Halle. So weit waren sie gekommen beim Haco-Cup des TuS Wadern, dem höchstdotierten Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Hallenmasters des Saarländischen Fußballverbandes

Völklingen/Wadern. Enttäuscht schlichen die Spieler des SV Röchling Völklingen nach dem Spiel um Rang drei vom Platz und wenig später nach der Siegerehrung aus der Halle. So weit waren sie gekommen beim Haco-Cup des TuS Wadern, dem höchstdotierten Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Hallenmasters des Saarländischen Fußballverbandes. Und am Ende standen sie, obwohl sie ein gutes Turnier gespielt hatten, beinahe mit leeren Händen da. 7,00 Punkte in der Masterswertung statt 35,00 im besten Falle, also beim Sieg, sind halt schon ein Unterschied."Wir hätten im Halbfinale gegen Pirmasens gewinnen müssen. Im Spiel um Platz drei war die Luft raus", sagte Völklingens Angreifer Sammer Mozain und traf damit die Stimmungslage in der Mannschaft des Fußball-Oberligisten ziemlich genau. Im Halbfinale unterlag der SV Röchling dem Ligakonkurrenten FK Pirmasens noch knapp mit 1:2, in der folgenden Partie um Platz gegen den VfL Primstal verlor er überraschend klar mit 1:5.

Viel Zeit zum Ärgern bleibt den Spielern allerdings nicht. Beim Hallenturnier des FV Diefflen sind sie Titelverteidiger und hoffen an diesem Montag auf den Turniersieg. Danach, ab Dienstag, startet das Team beim Turnier des SV Landsweiler/Lebach, und am kommenden Wochenende steht das Turnier der AG Püttlinger Vereine im Trimm Treff auf dem Plan. Und da geht es bekanntlich gegen die Lokalrivalen SF Köllerbach und FC Riegelsberg nicht nur um Punkte für die Masters-Wertung. sem/red