1. Saarland

Engel-Konzert mit Liedern von Robbie Williams und Bach

Engel-Konzert mit Liedern von Robbie Williams und Bach

Primstal. Für den zweiten Adventssonntag, 6. Dezember, 17 Uhr, lädt der Singkreis Primstal unter der Leitung von Jutta Backes zu einem Konzert mit dem Thema "Engel" in die Pfarrkirche Primstal ein

Primstal. Für den zweiten Adventssonntag, 6. Dezember, 17 Uhr, lädt der Singkreis Primstal unter der Leitung von Jutta Backes zu einem Konzert mit dem Thema "Engel" in die Pfarrkirche Primstal ein. Auf dem Programm stehen Engel-Lieder von Pop bis Klassik, wie "Jedes Kind braucht einen Engel" von Klaus Hoffmann, Thomas Gabriels "Gott hat mir längst einen Engel gesandt" aus dem Rockmusical Daniel, der Popsong "Angels" von Robbie Williams, "Abendsegen" aus Humperdincks Märchenoper "Hänsel und Gretel" sowie "Fly with me" aus dem Film "Wie im Himmel" . Während im ersten Teil des Konzertes die Engel als Wegbegleiter, Beschützer oder Trostspender besungen werden, stehen in der zweiten Hälfte die Weihnachtsengel im Mittelpunkt. Angefangen mit dem "Ave Maria" von Bach/Gounod, gesungen von der Sopranistin Gertrud Mark aus Wadrill, über "Vom Himmel Hoch" und John Rutters "Angels Carol" bis hin zu karibischen Klängen in "Chrismas Calypso" präsentiert der Singkreis ganz unterschiedliche Lieder. Der Singkreis Primstal ist ein gemischter Chor mit 35 Sängerinnen und Sängern, der sich der modernen, populären Chorliteratur verschrieben hat. Neben dem gesamten Chor tritt der Singkreis dieses Mal aber auch in kleineren Ensembles auf und widmet sich dort Chorsätzen der klassischen Musik. Ergänzt und bereichert wird das Programm durch vier Solobeiträge von Gertrud Mark (Sopran), Cynthia Weiland (Mezzosopran), Stefan Backes (Tenor) und Bernd Decker (Bariton). Eingebettet in Bilder und Texte wird das Konzert zu einem Erlebnis für alle Sinne, verspricht der Veranstalter. Der Eintritt ist frei. Der Singkreis freut sich jedoch über eine Spende für die Chorarbeit. Außerdem kommt ein Teil der Einnahmen dem Verein christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel zu Gute. red