Emser Depesche ist Thema eines Vortrags in Altstadt

Emser Depesche ist Thema eines Vortrags in Altstadt

Altstadt. Deutsche Geschichte steht bei der Altstadter Filiale der Kreisvolkshochschule auf dem Programm. "Die Emser Depesche" lautet das Thema des Vortrags am Montag, 7. Mai, mit Referent Gerd Arnold aus Limbach. Er wird die komplizierten Verhandlungen Revue passieren lassen, die 1870 zwischen den Beauftragten des französischen Kaisers Napoleon III

Altstadt. Deutsche Geschichte steht bei der Altstadter Filiale der Kreisvolkshochschule auf dem Programm. "Die Emser Depesche" lautet das Thema des Vortrags am Montag, 7. Mai, mit Referent Gerd Arnold aus Limbach.

Er wird die komplizierten Verhandlungen Revue passieren lassen, die 1870 zwischen den Beauftragten des französischen Kaisers Napoleon III. einerseits und dem preußischen König Wilhelm I. sowie seinem Ministerpräsidenten Otto von Bismarck andererseits über die spanische Krone geführt wurden. Das in diesem Zusammenhang am 13. Juli 1870 von Bad Ems nach Berlin versandte Telegramm bildete das Fanal für den deutsch-französischen Krieg, der sechs Tage später erklärt wurde.

Der Vortrag in Altstadt beginnt um 20 Uhr und findet im Schulungsraum der Feuerwache statt. Der Eintritt ist frei. bam

Informationen: Gerd Arnold, Telefon (0 68 41) 88 20, Manfred Leibrock, Telefon (0 68 41) 8 93 04.

Mehr von Saarbrücker Zeitung